SonstigeSportaufmacher 4

Morgen mit dem Trikot zu Arbeit und Einkauf

Sportpolitik. Am 28. September im Vereins-Outfit zur Arbeit, zum Einkaufen oder in die Schule gehen – bei einer landesweiten Aktion sollen Größe und Vielfalt des Vereinssports offenbar werden. Der Landessportverband Baden-Württemberg und die drei Sportbünde im Land rufen den Trikottag der Sportvereine am 28. September aus.

Fast vier Millionen Baden-Württemberger sind Mitglied in den landesweit mehr als über 11 000 Sportvereinen. Zusammen machen sie den Sport zur größten gesellschaftlichen Bewegung im Südwesten. Das soll am Trikottag sichtbar werden. Morgen heißt es daher: In Vereinskleidung zur Arbeit, zum Einkaufen oder in die Schule gehen und Flagge zeigen für den Sport und den eigenen Sportverein. „Ob Trikot, Trainingsjacke oder T-Shirt ist dabei egal, Hauptsache die Verbundenheit zum Sportverein ist zu sehen“, sagt der Maulbronner Bürgermeister Andreas Felchle, Präsident des Württembergischen Landes-Sportbunds (WLSB). Dieses Zeichen der Unterstützung und Solidarität sei jetzt besonders wichtig, da viele Sportvereine durch die extremen Energiepreise vor einer schwierigen Zukunft stünden.

Bei einer Foto-Aktion zum Trikottag können Vereinsmitglieder, Fans und Förderer zudem attraktive Preise für ihren Verein gewinnen. Infos hierzu im Internet unter www.trikottag-bw.de. red

Datenschutz-Einstellungen