LokalesEberdingen

Skulpturen in drei Orten werden vorgestellt

  • Im Rahmen des 1. Eberdinger Skulpturensymposiums entstanden im September 2021 drei Skulpturen für den öffentlichen Raum. Die Werke von Claudia Dietz, Heike Endemann und Christoph Traub werden nun am Sonntag (15. Mai) dem Publikum an ihren Standorten in Hochdorf, Eberdingen und Nussdorf vorgestellt. Beginn ist 14 Uhr am Keltenhügel in Hochdorf (Parkplatz am Friedhof Hochdorf). Die Stuttgarter Kunstvermittlerin Sara Dahme bringt den Besuchern die Skulpturen näher. Das Symposium wurde veranstaltet vom Kulturverein Eberdingen und großzügig unterstützt von Leader-Heckengäu, der Gemeinde Eberdingen sowie der Berthold Leibinger Stiftung und dem Keltenmuseum Hochdorf. Einzelheiten zum Programm und den Standorten der Kunstwerke gibt es unter Aktuelles auf www.kv-eberdingen.de Foto: Dietz

    Im Rahmen des 1. Eberdinger Skulpturensymposiums entstanden im September 2021 drei Skulpturen für den öffentlichen Raum. Die Werke von Claudia Dietz, Heike Endemann und Christoph Traub werden nun am Sonntag (15. Mai) dem Publikum an ihren Standorten in Hochdorf, Eberdingen und Nussdorf vorgestellt. Beginn ist 14 Uhr am Keltenhügel in Hochdorf (Parkplatz am Friedhof Hochdorf). Die Stuttgarter Kunstvermittlerin Sara Dahme bringt den Besuchern die Skulpturen näher. Das Symposium wurde veranstaltet vom Kulturverein Eberdingen und großzügig unterstützt von Leader-Heckengäu, der Gemeinde Eberdingen sowie der Berthold Leibinger Stiftung und dem Keltenmuseum Hochdorf. Einzelheiten zum Programm und den Standorten der Kunstwerke gibt es unter Aktuelles auf www.kv-eberdingen.de Foto: Dietz

Datenschutz-Einstellungen