Wissen

„Was uns langfristig motiviert, sind die angenehmen Gefühle“

In Deutschland gibt es große Zustimmung für Maßnahmen zum Klimaschutz, im CO2-Fußabdruck schlägt sich das aber kaum nieder. Was uns vom Handeln abhält und was sich Einzelne zumuten sollten, erklärt die Klimapsychologin Janna Hoppmann.

  • Auch eine Möglichkeit, aktiv zu werden: KlimaprotestFoto: imago/IPON

    Auch eine Möglichkeit, aktiv zu werden: KlimaprotestFoto: imago/IPON

Deutschland gilt nicht gerade als veränderungsfreudiges Land. Über Veränderung werde zu oft als Bedrohung und zu selten als Chance gesprochen, sagte die Zukunftsforscherin Florence Gaub kürzlich in einem Interview mit der „Zeit“. Wie wir über den Klimawandel reden, hätte aber nur geringen Einfluss…

Jetzt einfach weiterlesen mit VKZ

Vorteile genießen mit einem VKZ+ Abo
  • Einfach online kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf vkz.de lesen
  • Jetzt testen mit unserem Probeabo-Angebot
Datenschutz-Einstellungen