Baden-Württemberg

Nach Sommer-Wochenende: Skifahrer wieder auf der Piste

Die Temperaturen hatten gerade sommerlich anmutende Rekordwerte erreicht, erste Freibäder haben schon geöffnet. Nur im Schwarzwald, da zieht wieder ein Skilift Wintersportler den Berg hinauf.

  • Auf dem Kandel im Schwarzwald kamen die Skilifte noch einmal zum Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa/Friso Gentsch

    Auf dem Kandel im Schwarzwald kamen die Skilifte noch einmal zum Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa/Friso Gentsch

– Nur wenige Tage nach einem sonnendurchfluteten Wochenende im Schwarzwald konnten dort wieder die Ski angeschnallt werden. Zugegeben, zunächst nur für einen Abend auf dem Kandel, mit 1241 Metern Höhe der höchste Berg des Mittleren Schwarzwalds. Aber immerhin für vier Stunden unter Flutlicht. „Eigentlich wollten wir schon abbauen“, sagte Martin Dold, der zufriedene Betreiber des Kaibenlochliftes, am Mittwochabend der Deutschen Presse-Agentur. „Wir haben schöne 20 Zentimeter Schnee und ich denke, heute gibt es einen guten Abend.“ Schon kurz nach Öffnung des rund 400 Meter langen Skihangs zogen mehrere Dutzend Skifahrende ihre Bögen.  

Dold will es vom Wetter abhängig machen und kurzfristig entscheiden, ob er den kleinen Ankerlift auch in den kommenden Tagen in Betrieb nimmt. In wenigen Tagen spätestens soll aber wirklich Schluss sein mit der Bahn in dieser Saison: „Ich denke, wenn dieses Wochenende rum ist, motten wir sie ein“, sagte Dold. „Dann werden die Bügel weggemacht und die kleinen Lifte abgebaut, die Pistenbullys kommen in die Garage und dann ist auch Feierabend.“  

Eigentlich war die Wintersportsaison im Schwarzwald schon vor Wochen beendet worden - mit einer durchwachsenen Bilanz.

Datenschutz-Einstellungen