TTC ist zurück in Regionalliga Südwest

Relegation abgesagt – Nassau verzichtet auf Aufstiegschance

Erstellt: 21. April 2017

Bietigheim-Bissingen (red). Erfreuliche Nachricht für den TTC Bietigheim-Bissingen. Die anstehende Relegation in Wirges am 6. Mai wurde abgesagt und der TTC erhält direkt einen Startplatz in der Tischtennis-Regionalliga Südwest für die Saison 2017/2018. Damit schafften die Bietigheimer als Vizemeister der Oberliga Baden-Württemberg den direkten Wiederaufstieg. „Wir freuen uns sehr über diese Nachricht. Ich denke zwar, dass wir die Relegation erfolgreich bestritten hätten, jedoch ist es so natürlich für alle einfacher“, zeigt sich Bietigheims Mats Sandell hocherfreut über die Nachricht. „Wir haben in der Rückrunde am Ende richtig aufgedreht und wollen uns nun auch in der Regionalliga etablieren.“

Zu der Absage kam es, da der TV Nassau als Zweiter der Oberliga Südwest auf seine Teilnahme an der Relegation verzichtet hat. Zudem gibt es aus der 3. Bundesliga Süd keinen Absteiger in die Regionalliga Südwest, so dass zwei Plätze zur neuen Saison frei sind. Diese nehmen nun der Regionalligaachte aus Wirges und die Bietigheimer ein. „Unsere sämtliche Planungen sind seit Mitte März auf die Regionalliga ausgerichtet. Fünf der sechs Kaderplätze sind auch schon fest vergeben. Ich denke, wir werden eine gute, konkurrenzfähige Mannschaft haben, die die Zuschauer begeistern wird“, erklärt der TTC-Vorsitzende Matthias Grünenwald. „Zusammen mit unserem neuen Trainer, Andreas Kienle, wird es eine hochmotivierte Mannschaft sein, die sicherlich für die eine oder andere Überraschung sorgen wird.“

Weiterlesen

Abstieg des TSV Oberriexingen scheint besiegelt

Drucken Oberriexingen (nac). Mit der 1:8-Niederlage des TSV Oberriexingen beim TSV Gaildorf ist der Abstieg von Sandra Eilzer und Co. aus der Tischtennis-Landesliga Gruppe 1 wohl beschlossene Sache. Die Oberriexingerinnen (2:16 Punkte) müssten in den noch ausstehenden fünf... »