Tischtennissaison auch unterbrochen

Keine Spiele mehr am Wochenende.

Erstellt: 31. Oktober 2020

Stuttgart/Vaihingen (red). Es ist nur eine Frage der Zeit gewesen: Nun hat auch der Tischtennis-Verband (TTBW) den Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung in den Verbandsspielklassen – und damit auch in den Bezirksspielklassen – bis zum 30. November ausgesetzt. Dies umfasst Punktspiele und Pokalspiele. Darüber hinaus werden weiterführende und offene Turniere, TTBW-Races sowie Ortsentscheide der Mini-Meisterschaften ebenfalls bis zum Jahresende nicht mehr stattfinden.

Durch den Beschluss der Ministerpräsidenten-Konferenz am vergangenen Mittwoch ist zudem der Trainingsbetrieb in öffentlichen und privaten Sportanlagen bis 30. November untersagt. Das TTBW-Präsidium als Entscheidungsgremium wird je nach Lage der Corona-Krise im Anschluss an Beratungen mit den Bezirken und den Verbandsgremien im November 2020 entscheiden, wie es dann weitergehen wird. Zur Disposition steht, ob überhaupt im Dezember noch einmal gespielt wird – und in welcher Form der Spielbetrieb fortgesetzt wird, sofern von Seiten der Politik die Möglichkeit dazu gegeben wird. Eine Möglichkeit ist, die fehlenden Spiele der jetzt unterbrochenen Hinrunde in der zweiten Hälfte der Saison 2020/2021 – also im Zeitrahmen der geplanten Rückrunde – auszutragen. Diese Vorgehensweise hätte zum Ziel, die Saison 2020/2021 in Form einer sogenannten Einfachrunde zu absolvieren. Dabei würde jede Mannschaft ein Mal gegen jede andere spielen. Somit könnte eine Wertung der Saison erfolgen – mit bekanntgegebener Auf- und Abstiegsregelung.

Eine detaillierte Umsetzung muss vom Fachausschuss Mannschaftssport und vom Hauptausschuss Wettkampfsport sowie den Sportreferenten in der Geschäftsstelle aber auch aufgrund der Erfahrungen der nächsten Wochen erstn noch ausgearbeitet werden.

Weiterlesen

Dialogrunde des TTC Aichtal

Drucken Aichtal (red). Der Tischtennisclub Aichtal hat aufgrund der coronabedingten Pause des Trainings- und Spielbetriebs die virtuelle Gesprächsreihe „Ballwechsel“ für Tischtennis-Interessierte eingerichtet. Bei der von Frank Dürr moderierten lockeren Dialogrunde kamen namhafte Funktionäre zu Wort. Unter den Gästen... »