Gleich mehrere Derbys im Tischtennis-Pokal

Wettbewerb auf Bezirksebene geht in die nächste Runde – Illingen spielt gegen Enzweihingen III, Aurichs Jugend gegen Hochdorf

Erstellt: 29. Dezember 2018

Vaihingen (red/rkü). Im Achtelfinale des Tischtennis-Bezirkspokals kommt es unter anderem zum Aufeinandertreffen des SV Illingen mit dem TSV Enzweihingen III. Der Sieger ist nur noch eine Runde vom Final Four entfernt, das für den ganzen Bezirk am 18. Mai 2019 vom TSV Hochdorf ausgerichtet wird.

Nachdem die Begegnungen der zweiten Runde ausgespielt oder in wenigen Fällen auch durch Nichtantreten entschieden wurden, hat der Tischtennisbezirk Ludwigsburg die Achtelfinalspiele ausgelost. Diese sind vorläufig auf den 1. März 2019 angesetzt, wobei grundsätzlich die niedriger spielende Mannschaft Heimrecht hat.

Im Pool der Teams aus Bezirksligen und Bezirksklassen hat der TV Großbottwar den TSV Kleinglattbach zu Gast. Außerdem muss der TSV Ensingen bei der sechsten Vertretung des TTC Bietigheim-Bissingen antreten.

Aus den Kreisligen A und B sind noch drei Mannschaften aus dem Raum Vaihingen im Rennen. Der SV Iptingen hat im Achtelfinale den VfL Gemmrigheim zu Gast, der kampflos in die Runde der letzten 16 Mannschaften eingezogen ist. Auswärtsspiele bestreiten der TSV Enzweihingen II beim TV Großbottwar III und der TSV Hochdorf II beim TSV Asperg III.

Einer Mannschaft aus dem Vaihinger Bereich ist der Einzug ins Viertelfinale bereits sicher. Denn im Wettbewerb der Teams aus Kreisklasse und den Kreisligen C und D kommt es zum direkten Aufeinandertreffen des SV Illingen mit dem TSV Enzweihingen III. Der TSV Nussdorf II spielt in heimischer Halle gegen die SpVgg Besigheim II. Der TSV Ensingen III beim den KSV Hoheneck III und die TTF Gündelbach II bei der TTG Marbach/Rielingshausen IV müssen auswärts ums Weiterkommen kämpfen.

Bei den Frauenmannschaften steht als nächste Runde bereits das Viertelfinale auf dem Programm. Angesichts der wenigen Teams im Wettbewerb sind schon jetzt nur noch acht übrig. Deren Spiele müssen bis zum 5. April 2019 absolviert sein. Nachdem der TSV Großglattbach in der ersten Runde gegen den TTC Bietigheim-Bissingen die Segel hatte streichen müssen, ist aus Vaihinger Sicht nur noch der TSV Oberriexingen im Rennen, der jetzt Heimrecht gegen den Großglattbach-Bezwinger hat.

Im Bereich der Jugendmannschaften sind die Spiele bis zum 1. Februar 2019 anzusetzen. Bei den Jungen U 18 aus Bezirksliga und höher hat auch schon ein Team aus dem Raum Vaihingen seinen Platz im Viertelfinale sicher. Der TSV Aurich, der in Runde eins ebenso ein Freilos hatte wie seine Gäste, empfängt den TSV Hochdorf. Der TSV Nussdorf muss im Wettbewerb der Jungen U 18 aus der Bezirksklasse beim TTV Pleidelsheim antreten. Als Spieltermin wurde der 26. Januar 2019 angesetzt.

Bei den Jungen U 18 aus der Kreisliga A kommt es in Illingen zum Nachbarschaftsduell des gastgebenden SVI mit den TTF Gündelbach. In Kreisliga B muss der SV Iptingen zu den TSF Ditzingen II, der TSV Hochdorf II zum TV Markgröningen V und der TSV Aurich II zum GSV Hemmingen III.

Bei den Jungen U 13 spielen im Achtelfinale der TSV Hochdorf gegen die TSG Steinheim, der TSV Enzweihingen gegen den TTC Bietigheim-Bissingen II und der TSV Nussdorf gegen den TUG Hofen.

Gleich zum Viertelfinale kommt es bei den Mädchen U 18 aus Bezirksliga und höher. Der TSV Hochdorf trägt die Begegnung mit dem TSV Korntal aus. Die zweite Mannschaft aus Hochdorf (Kreisliga/Bezirksklasse) hat ebenfalls Heimrecht im Spiel gegen die SpVgg Besigheim. Kurios ist der Pokalwettbewerb bei den Mädchen U 13. Da vermeldet der Tischtennisbezirk: „Für die Pokalteilnahme gemeldet und damit für das Final Four am 18. Mai 2019 qualifizierte Mannschaften: TSF Ditzinngen, TSV Heimsheim, TSG Steinheim und TSV Korntal.“ Mehr als die vier Teams, die am Finaltag gegeneinander spielen, waren also offenbar gar nicht angemeldet.

Weiterlesen
Greif und Kasper haben keinen guten Tag

Greif und Kasper haben keinen guten Tag

Drucken Der TSV Hochdorf bleibt dem Spitzenreiter der Tischtennis-Bezirksklasse Gruppe 3, dem TV Markgröningen IV, auch im neuen Jahr auf den Fersen. Zum Rückrundenauftakt bezwangen Martin Holzer und Co. Schlusslicht TTC Bietigheim-Bissingen VII mit 9:5. Gruppe 3 Das... »