„Wir kaufen die Katze im Sack“

Tennisvereine können nach Absage der Verbandsrunde ihre Mannschaften für eine Corona-Wettspielrunde melden. Welche amtlichen Regelungen bis zum Rundenbeginn Mitte Juni gelten, lässt sich aber noch nicht abschätzen. Reines Tennis ohne das gewohnte Flair eines Mannschaftswettkampfs stößt nicht überall auf Gegenliebe.

Von Ralph Küppers Erstellt: 22. Mai 2020
„Wir kaufen die Katze im Sack“ Für seine Männermannschaft beim TC Illingen sagt Sportwart Nikolaos Gatsas: „Wir machen auf jeden Fall mit.“ Foto: Leitner

Vaihingen. Der Württembergische Tennis-Bund (WTB) hat die Verbandsrunde für seine Ligen in diesem Sommer abgesagt. Die Covid-19-Pandemie mache diesen Schritt notwendig, teilt der Verband mit. Doch es gibt einen Ersatz – die Corona-Wettspielrunde, deren Regularien ganz eng an die der

Weiterlesen
Mit dem Trainer als Teampartner zur Magnum-Flasche

Mit dem Trainer als Teampartner zur Magnum-Flasche

Drucken Vaihingen. Die Vaihinger Tennis-Stadtmeisterschaften sind in mancherlei Hinsicht ungewöhnlich. Das geht damit los, dass sie ausschließlich im Mixed ausgetragen werden, das sonst bei Tenniswettbewerben keine Rolle spielt. Und es endet damit, dass sich bei der Siegerehrung die... »