Stebe wird seiner Favoritenrolle gerecht

Der nach dem Ausstieg von Jan-Lennard Struff an die Nummer eins der Setzliste gerutschte Tennisprofi bleibt als einer von nur zwei Spielerin in der Zwischenrunde der German Men’s Series ungeschlagen. Vom 9. bis zum 12. Juli kämpft Enzweihinger um Gesamtsieg.

Von Michael Nachreiner Erstellt: 30. Juni 2020
Stebe wird seiner Favoritenrolle gerecht Cedrik-Marcel Stebe ist ohne Niederlage durch die Zwischenrunde der German Men’s Series marschiert. Foto: DTB/Hasenkopf

Oberhaching/Enzweihingen. Cedrik-Marcel Stebe ist seiner Favoritenrolle in seiner Zwischenrundengruppe der Tannenhof Resort German Men’s Series gerecht geworden. Die Nummer 133 der Tennis-Weltrangliste hat seine Gruppe in seinem Wohnzimmer, der Tennisbase Oberhaching, ohne Satzverlust dominiert. Der 29 Jahre alte Enzweihinger, dessen

Weiterlesen

Weltklassespieler trainiert Nachwuchs

Drucken Stuttgart (red). Seit dem 1. Juli ist Andreas Beck wieder Teil der Familie des Württembergischen Tennis-Bunds (WTB), allerdings in einer anderen Funktion als in der Vergangenheit. Der 34-jährige ehemalige Weltklassespieler, der selbst alle Kaderstufen des Verbands durchlaufen... »