Stebe verliert Erstrundenmatch bei ATP 250 nach großem Kampf

Im kroatischen Umag bläst Enzweihinger Tennisprofi erfolgreich zur Aufholjagd, verliert aber zwei Sätze im Tiebreak

Erstellt: 16. Juli 2019

Umag/Enzweihingen (rkü). Das war ganz bitter für Cedrik-Marcel Stebe, den aus Enzweihingen stammenden Tennisprofi. Beim Tennisturnier der ATP-250-Serie in Umag (Kroatien) lieferte er sich einen großen Kampf mit dem Tschechen Jiri Vesely, der in der Weltrangliste auf Position 142 steht. Doch dann hatte er in zwei Sätzen das schlechtere Ende im Tiebreak für sich. Gestern Abend verlor er sein Erstrundenmatch nach drei Stunden und zwei Minuten mit 6:7, 6:3 und 6:7.

Stebe war durch sein Protected Ranking unabhängig von seiner aktuellen Weltranglistenposition 453 für die erste Runde des mit mehr als einer halben Million Euro dotierten Tennisturniers gesetzt. Im ersten Satz nahm der Deutsche seinem Kontrahenten den Aufschlag zur 4:2-Führung ab, musste aber gleich das Rebreak hinnehmen. Beim Stand von 6:6 ging es in den Tiebreak, in dem Stebe eine 5:1-Führung aber nicht ins Ziel brachte. Vielmehr kam Vesely Punkt um Punkt heran, überholte den Deutschen bis auf 7:5 und sicherte sich so den ersten Durchgang. Der zweite Satz begann mit zwei Spielen, die fünf und vier Mal durch Einstand gingen, bis jeder der beiden Kontrahenten ein Break für sich verbucht hatte. Beim Stand von 3:3 zog dann plötzlich Stebe auf und davon, nahm Vesely zwei weitere Mal den Aufschlag ab und gewann den Satz klar mit 6:3.

Das Momentum nahm der Deutsche allerdings nicht mit in den entscheidenden Durchgang um den Einzug in die zweite Runde. Beide Spieler nahmen sich zunächst gegenseitig den Aufschlag ab. Dann zog Vesely auf 5:1 davon. Mit dem Rücken zur Wand zeigte allerdings von nun an Stebe sein ganzes Können. Beim Stand von 4:5 und 30:40 wehrte er einen Matchball ab. Doch als es erneut 6:6 stand, ging es dem Enzweihinger wie schon im ersten Satz. Allerdings gleich von Beginn an – die Punkte machte fast allesamt sein Gegner. Mit 7:2 entschied Vesely die Verlängerung für sich und zog in die zweite Hauptrunde ein.

Weiterlesen

Stebe geht in Los Cabos unter

Drucken Los Cabos/Enzweihingen (red/nac). Das ist dann wohl des Guten etwas zu viel gewesen: Am Samstag Viertel- und Halbfinale bei den Swiss Open in Gstaad, am Sonntagnachmittag das Endspiel bei dem Sandplatztennisturnier, am Montag der Flug nach Mexiko,... »