Erstrundenaus für Stebe in den USA

Winston Salem kein gutes Pflaster

Erstellt: 20. August 2019

Winston Salem/Enzweihingen (red). Die Nummer 89 der Weltrangliste war zu stark für den aus Enzweihingen stammenden Tennisprofi Cedrik-Marcel Stebe. Gegen den Inder Parjnesh Gunneswaran unterlag der an Position 253 gelistete Deutsche in der ersten Runde von Winston Salem (USA) mit 3:6 und 4:6.

Das mit 807 000 US-Dollar dotierte Turnier der ATP-250-Serie war stark besetzt. Der Inder nahm im ersten Satz Stebe ein Mal seinen Aufschlag ab und sicherte sich den Durchgang souverän. Im zweiten Durchgang brauchte der 29-Jährige etwas mehr Geduld, ehe er seinen ein Jahr jüngeren Kontrahenten bezwungen hatte. Beim Stand von 4:4 gelang Gunneswaran wieder ein Break zum 5:4. Dann brachte er seinen eigenen Aufschlag durch und sicherte sich den Einzug in Runde zwei.

Weiterlesen

Stebe verpasst Überraschung

Drucken Melbourne/Enzweihingen (red). Cedric-Marcel Stebe hat bei den Australian Open eine Überraschung verpasst. Der 29 Jahre alte Linkshänder unterlag dem an Nummer 21 gesetzten Franzosen Benoit Paire nach großen Kampf mit 4:6, 6:3, 3:6, 7:6 (7:2), 0:6. Für... »