Sport

Ungeimpfter Tennisstar darf in Rom starten

Novak Djokovic darf auch ohne Impfung gegen das Coronavirus beim Masters-1000-Turnier in Rom starten. Seinen Titel bei den Australian Open zu Saisonbeginn hatte der 34-Jährige nicht verteidigen können, weil er des Landes verwiesen wurde.

  • Novak Djokovic darf in Rom starten. (Archivbild)Foto: AFP/ANDREJ ISAKOVIC

    Novak Djokovic darf in Rom starten. (Archivbild)Foto: AFP/ANDREJ ISAKOVIC

Der Weltranglisten-Erste Novak Djokovic darf nach Veranstalter-Angaben auch ohne Impfung gegen das Coronavirus beim Masters-1000-Turnier in Rom vom 8. bis 15. Mai starten. Das sagte der Präsident des italienischen Tennisverbands, Angelo Binaghi, am Mittwoch. Djokovic hat das Turnier fünfmal gewonnen. Im vergangenen Jahr stand der Serbe im Finale, das er gegen den Spanier Rafael Nadal verlor.

Seinen Titel bei den Australian Open zu Saisonbeginn hatte der 34 Jahre alte Djokovic nicht verteidigen können, weil er des Landes verwiesen wurde. Auch bei den amerikanischen Turnieren in Indian Wells und Miami war er wegen der fehlenden Impfung nicht zugelassen.

Datenschutz-Einstellungen