Sport

Übertragung im Free-TV und Stream

In den drei deutschen Fußball-Profiligen ist die reguläre Saison vorbei – und doch sind noch nicht alle Entscheidungen gefallen. Die Relegation steht in den kommenden Tagen an. Wann und wo die Spiele zu sehen sind.

  • Trainer Tim Walter steht mit dem HSV in der Relegation gegen die Hertha.Foto: IMAGO/Michael Schwarz/

    Trainer Tim Walter steht mit dem HSV in der Relegation gegen die Hertha.Foto: IMAGO/Michael Schwarz/

Die Fußball-Profis des VfB Stuttgart dürfen sich dank des dramatischen 2:1-Erfolgs gegen den 1. FC Köln in den Sommerurlaub verabschieden. Dafür muss die Hertha in der Relegation gegen den Hamburger SV um die Bundesliga-Teilnahme in der Saison 2022/23 spielen. Um den Platz in der 2. Bundesliga duellieren sich derweil der 1. FC Kaiserslautern und Dynamo Dresden. Hier gibt es alle Infos zu den Partien.

Bundesliga-Relegation: Hertha BSC vs Hamburger SV

Hertha BSC geht mit einem miserablen Gefühl in die erste Relegation seit zehn Jahren. Drei dicke Chancen auf den Klassenverbleib wurden verspielt. Trainer Felix Magath bittet von Dienstag an in ein Trainingslager ins Olympia-Trainingszentrum nach Kienbaum. Fraglich ist, ob Torwart Marcel Lotka nach seinem Nasenbeinbruch aus dem Dortmund-Spiel rechtzeitig fit wird.

Dagegen herrscht beim HSV nach fünf Siegen im Saisonendspurt in Serie Zuversicht, dass nach dem Abstieg im Jahr 2018 im vierten Anlauf endlich die Rückkehr ins Oberhaus gelingt. Trainer Tim Walter hat dem Team um Torjäger Robert Glatzel (22 Treffer) neues Leben eingehaucht.

Das Hinspiel steigt am Donnerstag, 19. Mai, in Berlin. Anpfiff ist um 20.30 Uhr. Sat. 1. überträgt die Partie im Free-TV, Sky hat die Rechte für das Pay-TV. Bei beiden Anbietern können Fans das Spiel auch per Livestream im Internet verfolgen.

Das Rückspiel wird am Montag, 23. Mai, in Hamburg ausgetragen. Anpfiff ist um 20.30 Uhr. Auch hier übertragen Sat.1. und Sky.

Zwei Traditionsvereine kämpfen um Liga zwei

Zweitliga-Relegation: Dynamo Dresden vs 1. FC Kaiserslautern

Beide Mannschaften befinden sich zum Saisonende in einer Negativ-Spirale. Während dies bei Zweitligist Dynamo Dresden angesichts von Platz 16 und 17 Partien ohne Sieg wenig verwunderlich ist, mutet der Trend beim FCK ein wenig verwunderlich an. Die Pfälzer hatten sich vergangene Woche nach dem verpassten direkten Aufstieg von Trainer Marco Antwerpen getrennt und Dirk Schuster als Nachfolger verpflichtet.

Das Hinspiel steigt am Freitag, 20. Mai, in Kaiserslautern. Anpfiff ist um 20.30 Uhr. Sat. 1. überträgt die Partie im Free-TV, Sky hat die Rechte für das Pay-TV. Bei beiden Anbietern können Fans das Spiel auch per Livestream im Internet verfolgen.

Das Rückspiel wird am Dienstag, 24. Mai, in Dresden ausgetragen. Anpfiff ist um 20.30 Uhr. Auch hier übertragen Sat.1. und Sky.

Auswärtstorregel ist abgeschafft

Ab dieser Saison gibt es eine Besonderheit bei der Relegation: Wie im Europapokal ist die Auswärtstorregel abgeschafft. Steht es nach beiden Spielen unentschieden, folgen Verlängerung und eventuell Elfmeterschießen.

Datenschutz-Einstellungen