Sport

Schalke baut mit Sieg Tabellenführung aus - Werder nur Remis

Der FC Schalke 04 hat seine Spitzenposition in der 2. Fußball-Bundesliga ausgebaut und geht als Top-Favorit in den Schlussspurt um den Aufstieg.

  • Heidenheims Tobias Mohr (l) und Aues Ben Zolinski kämpfen um den Ball.Foto: Stefan Puchner/dpa

    Heidenheims Tobias Mohr (l) und Aues Ben Zolinski kämpfen um den Ball.Foto: Stefan Puchner/dpa

  • Rostocks Haris Duljevic (l) und Regensburgs Benedikt Saller kämpfen um den Ball.Foto: Axel Heimken/dpa

    Rostocks Haris Duljevic (l) und Regensburgs Benedikt Saller kämpfen um den Ball.Foto: Axel Heimken/dpa

  • Torschütze Mitchell Weiser (r) feiert sein Tor zum 1:1 gegen den FC Nürnberg mit Anthony Jung.Foto: Frank Molter/dpa

    Torschütze Mitchell Weiser (r) feiert sein Tor zum 1:1 gegen den FC Nürnberg mit Anthony Jung.Foto: Frank Molter/dpa

  • Schalkes Marius Bülter (l) feiert ein weiteres Tor gegen Darmstadt 98 mit Kerim Calhanoglu.Foto: Thomas Frey/dpa

    Schalkes Marius Bülter (l) feiert ein weiteres Tor gegen Darmstadt 98 mit Kerim Calhanoglu.Foto: Thomas Frey/dpa

  • Der Paderborner Maximilian Thalhammer (l) gewinnt das Kopfballduell gegen den Ingolstädter Dennis Eckert Ayensa.Foto: Daniel Löb/dpa

    Der Paderborner Maximilian Thalhammer (l) gewinnt das Kopfballduell gegen den Ingolstädter Dennis Eckert Ayensa.Foto: Daniel Löb/dpa

Düsseldorf - Der FC Schalke 04 hat seine Spitzenposition in der 2. Fußball-Bundesliga ausgebaut und geht als Top-Favorit in den Schlussspurt um den Aufstieg.

Die Königsblauen gewannen in einem packenden Spiel bei Verfolger Darmstadt 98 mit 5:2 (3:2) und führen die Tabelle nun mit 56 Zählern vor dem SV Werder Bremen (54) und dem FC St. Pauli (53) an. Die Bremer kamen gegen den 1. FC Nürnberg über ein 1:1 (0:1) nicht hinaus und blieben damit auch im elften Heimspiel nacheinander unbesiegt. Darmstadt (51) und Nürnberg (50) verpassten den Sprung nach vorn, liegen aber weiterhin in Lauerstellung.

Im Abstiegskampf hat Erzgebirge Aue durch ein 2:0 (0:0) beim 1. FC Heidenheim das Tabellenende verlassen und den Rückstand auf Dynamo Dresden (29 Punkte) auf dem Relegationsplatz auf sieben Zähler verkürzt. Schlusslicht FC Ingolstadt (19) unterlag dem FC Paderborn mit 0:1 (0:0).

Datenschutz-Einstellungen