Sport

HSV-Coach Walter selbstbewusst: "Mit Elan und Vorfreude"

Fußball-Zweitligist Hamburger SV und sein Trainer Tim Walter gehen "mit Elan und Vorfreude" in das erste Relegations-Duell am Donnerstag (20.30 Uhr/Sky und Sat.

  • Geht selbstbewusst in die Relegationsspiele gegen Hertha BSC: HSV-Coach Tim Walter.Foto: Danny Gohlke/dpa

    Geht selbstbewusst in die Relegationsspiele gegen Hertha BSC: HSV-Coach Tim Walter.Foto: Danny Gohlke/dpa

Hamburg - Fußball-Zweitligist Hamburger SV und sein Trainer Tim Walter gehen "mit Elan und Vorfreude" in das erste Relegations-Duell am Donnerstag (20.30 Uhr/Sky und Sat.1) mit dem Erstligisten Hertha BSC.

"Wir haben die letzten fünf Spiele gewonnen und sieben Punkte aufgeholt", sagte der HSV-Coach zwei Tage vor der Partie: "Das haben wir Hertha vielleicht voraus."

Auch am vergangenen Sonntag sei die HSV-Mannschaft nach einem 0:1-Rückstand bei Hansa Rostock zurückgekommen und habe sich dank ihres Willens das 3:2 und den dritten Platz gesichert. "Der Charakter kann eine ausschlaggebende Rolle spielen", glaubt Walter, der allerdings vor der großen individuellen Qualität der Berliner warnte.

Datenschutz-Einstellungen