Sport

Grizzlys Wolfsburg als letztes Team im Halbfinale

Die Grizzlys Wolfsburg haben in einem entscheidenden fünften Spiel gegen Bremerhaven das Playoff-Nordduell der Deutschen Eishockey Liga für sich entschieden und dadurch erneut das Halbfinale erreicht. Der Vorjahresfinalist gewann am Ostermontag mit 2:0 (1:0, 0:0, 1:0) gegen die Fischtown Pinguins und muss nun bereits am 20.

  • Sind als letztes DEL-Team ins Halbfinale der Playoffs eingezogen: Grizzlys Wolfsburg.Foto: Uwe Anspach/dpa

    Sind als letztes DEL-Team ins Halbfinale der Playoffs eingezogen: Grizzlys Wolfsburg.Foto: Uwe Anspach/dpa

Wolfsburg - Die Grizzlys Wolfsburg haben in einem entscheidenden fünften Spiel gegen Bremerhaven das Playoff-Nordduell der Deutschen Eishockey Liga für sich entschieden und dadurch erneut das Halbfinale erreicht.

Der Vorjahresfinalist gewann am Ostermontag mit 2:0 (1:0, 0:0, 1:0) gegen die Fischtown Pinguins und muss nun bereits am 20. April (19.30 Uhr/MagentaSport) beim Hauptrunden-Zweiten Red Bull München antreten. Das zweite Playoff-Halbfinale bestreiten Titelverteidiger Eisbären Berlin und die Adler Mannheim.

Die Tore gegen Bremerhaven erzielten Tyler Gaudet in der 6. und Spencer Machacek in der 59. Minute. Dieses entscheidende Spiel war überraschend nötig geworden, weil die Wolfsburger nach zwei klaren Siegen zum Auftakt dieser Viertelfinal-Serie sowohl Spiel drei in eigener Halle (1:3) als auch die vierte Partie am Karsamstag in Bremerhaven (2:3 nach Verlängerung) verloren. Trotz einer starken Saison verpassten die Fischtown Pinguins erneut die erste Halbfinal-Teilnahme ihrer DEL-Historie.

Datenschutz-Einstellungen