Sport

FC Barcelona zu stark für Bayerns Basketballer

Den Basketballern des FC Bayern München droht im Playoff-Viertelfinale der Euroleague das Aus. Der Bundesligist verlor die dritte von fünf möglichen Partien in München gegen den FC Barcelona mit 66:75 (31:49) und liegt in der Best-of-five-Serie mit 1:2 zurück.

  • Vladimir Lucic (r) vom FC Bayern verteidigt am Korb gegen Brandon Davies vom FC Barcelona.Foto: Tobias Hase/dpa

    Vladimir Lucic (r) vom FC Bayern verteidigt am Korb gegen Brandon Davies vom FC Barcelona.Foto: Tobias Hase/dpa

München - Den Basketballern des FC Bayern München droht im Playoff-Viertelfinale der Euroleague das Aus. Der Bundesligist verlor die dritte von fünf möglichen Partien in München gegen den FC Barcelona mit 66:75 (31:49) und liegt in der Best-of-five-Serie mit 1:2 zurück.

Mit einer Niederlage am 29. April (20.45 Uhr/Magentasport) im vierten Aufeinandertreffen erneut in München würde der FC Bayern ausscheiden. Bei einem Erfolg kommt es zu einem Entscheidungsspiel in Barcelona.

Der Euroleague-Titelfavorit aus Spanien zeigte sich nach der überraschenden Heimpleite aus Spiel zwei von Beginn an deutlich formverbessert. Trotz Heimvorteil konnten die Bayern gegen das Star-Ensemble anders als in den beiden Auftritten in Barcelona nicht mithalten. Angeführt vom früheren NBA-Profi Nikola Mirotic führten die Gäste nach zehn Minuten bereits mit 26:17. Bis zur Pause bauten die Katalanen den Vorsprung gar auf 18 Zähler aus.

Die Bayern waren im dritten Viertel deutlich aufmerksamer und konnten die Partie mehr als ausgeglichen gestalten. Nach 30 Minuten verkürzte die Mannschaft von Trainer Andrea Trinchieri den Rückstand auch dank des treffsicheren Vladimir Lucic und einer starken Verteidigung auf zehn Punkte (49:59). Mit einem schnellen 8:2-Lauf entschied Barcelona allerdings die Partie frühzeitig im vierten Durchgang und machte die 2:1-Serienführung perfekt.

Bester Schütze bei den Bayern war Lucic mit 17 Punkten, während der in Spiel zwei mit 25 Punkten exzellente Deshaun Thomas lediglich auf vier Zähler kam. Für den FC Barcelona traf der überragende Mirotic mit 25 Punkten am besten.

Datenschutz-Einstellungen