Zum Abschluss geht’s ins Gelände

Beim Jugendreitturnier des RFZV Nussdorf stehen die Prüfungen abseits des gepflegten Rasens hoch im Kurs

Von Jan Simecek Erstellt: 27. Oktober 2015
Zum Abschluss geht’s ins Gelände Lena Weeber (RFZV Nussdorf) hat auf Blif bi mi überzeugt, als sie auf der heimischen Reitanlage durchs Gelände ritt. Foto: Simecek

Mit dem großen Jugendturnier und dem Geländetag ist am Wochenende die jährliche Veranstaltungsreihe beim RFZV Nussdorf zu Ende gegangen. Lena Weeber holte dabei für den Veranstalter noch einmal zwei Siege und einen zweiten Platz im Stilspringen, im Stil-Geländeritt sowie in der Kombination der Klasse A.

Nussdorf. Anna-Lena Fetzer machte es der Vereinskameradin im Führzügelwettbewerb mit zwei zweiten Plätzen und dem Sieg in der Kombination beinahe nach. Auch Janina Vohdin (Springprüfung L), Julia Fischbeck (Pony-Reiter-Wettbewerb) und Anna-Lena Fetzer (Führzügel-Kombination) holten Siege für die Nussdorfer Nachwuchsreiter.

„Sie ist ein wenig langsam unterwegs“, kommentierte noch Daniel Rapp, der als Gerätewart für den ordnungsgemäßen Zustand des 1,5 Kilometer langen Parcours auf dem weitläufigen Gelände der Familie Rapp zuständig war, den Geländeritt von Lena Weeber. Doch stilistisch konnte sie überzeugen und sie blieb auch fehlerfrei. So gab es am Ende überraschende neun von zehn möglichen Punkten. „Acht Punkte sind schon gut und selten, neun Punkte eine absolute Rarität“, freute sich Rapp über das Ergebnis der Vereinskameradin. Doch für den Gesamtsieg in der Kombination reichte es dennoch nicht. Dabei hatte Weeber auch die Stilspingprüfung gewonnen. Aber ein schwacher 22. Platz in der Dressurprüfung verhinderte dann doch den Sprung ganz nach oben in der Kombination. Hinter Selina Becker (Kornwestheim), die die Dressur gewonnen, im Stilspringen zweite geworden und im abschließenden Stilgeländeritt auf Platz drei gelandet war, holte sie sich aber den zweiten Platz.

Die Wettkämpfe auf der Geländebahn sind sozusagen die Höhepunkte der Turniere beim RFZV Nussdorf. Doch trotz lauer Temperaturen ließ sich bei tiefgrauem Himmel kaum ein Zuschauer auf die Anlage locken. Dabei waren neben den Nussdorferinnen auch noch weitere Reiterinnen aus dem VKZ-Verbreitungsgebiet erfolgreich. Friederike Mai vom RC Ampfertal Eberdingen holte sich beispielsweise im Pony-Reiter Wettbewerb Schritt-Trab-Galopp einen dritten Platz, den sie mit Lara Tek (Nussdorf) teilte. Im Springreiter Wettbewerb landete Clara Kübler (Eberdingen) genauso auf dem Bronzerang. Lene Mahler (TV Vaihingen) holte sich nach einem achten Platz in diesem Wettbewerb und Platz fünf im Geländereiter-Wettbewerb den dritten Platz in der Kombination.

Im Führzügel-Wettbewerb landete Anna-Lena Fetzer vom gastgebenden RFZV Nussdorf sogar noch einen Platz weiter vorne, genauso wie im Führzügel-Cross-Country. Damit gewann sie die Kombination, denn die jeweiligen Sieger landeten im jeweils anderen Wettbewerb deutlich abgeschlagen.

Weiterlesen

SG gibt Spiel aus der Hand

Drucken Vaihingen/Ludwigsburg (red). Siegessicher ist die SG Vaihingen/Ludwigsburg, die nur auf Philipp Gerstung (Urlaub) und Sven König (Einsatz als Trainer) verzichten mussten, in die neue Saison der 4. Hockey-Verbandsliga gestartet. In einer Regenschlacht musste sie sich nach schwacher... »