Turngala füllt die Arena

Der Mix aus Turnen, Gymnastik und Akrobatik lockt die Zuschauermassen unter anderem nach Ludwigsburg

Erstellt: 5. Januar 2019
Turngala füllt die Arena Die Turngala hat mit ihrem Programm „Reflexion“ am Donnerstagabend ihr Gastspiel in der Ludwigsburger MHP-Arena gegeben. Foto: Arning

Ludwigsburg (aa). „Wenn Turnen einfach wäre, würde es Fußball heißen.“ Marc Haller („Erwin aus der Schweiz“) traf bei der Turngala als Pausenclown die Gefühle des Publikums. Die 31. Auflage der Schau des Schwäbischen Turnerbundes und des Badischen Turner-Bundes machte am Donnerstag wieder in Ludwigsburg Station. In der prall gefüllten MHP-Arena war unter dem Titel „Reflexion“ ein Mix aus Turnen, Gymnastik und Sport zu erleben, wobei sich die Gäste eher in den Zirkus (halt ohne Tiere) oder ins Varieté versetzt fühlten. Bei dieser Show soll Tradition auf Moderne treffen. Die Vorführungen werden in eine wahre Lichtorgie eingebettet und mit dröhnender Musik untermalt. Die Herren der Schöpfung treten fast durchweg mit nacktem Oberkörper auf. Die im vergangenen Jahr neu konzipierte Show mit Akrobatik, Jonglage, Sportgymnastik und -akrobatik trifft offensichtlich durchaus den Geschmack der Besucher. Das klassische Turnen am Barren und am Reck kommt immerhin auch noch vor, nur anders, als man es gewohnt ist. In Ludwigsburg durften zwei Gruppen des MTV für die Einstimmung sorgen. Bevor die Schau am 13. Januar in Stuttgart endet, gastiert sie am 8. Januar in Heilbronn.

Weiterlesen

Heutensbach büßt einiges seines Vorsprungs ein

Drucken Vaihingen (rh). Trotz ihres bislang schwächsten Saisonresultats beim 803:774-Heimsieg über den KKSV Zell bleiben die Sportschützen der SG Heutensbach Spitzenreiter in der Unterländer Bezirksliga mit der Sportpistole. Doch der Vorsprung der Heutensbacher ist kräftig zusammengeschrumpft. Mit lediglich... »