Doppelvierer muss sich Italien geschlagen geben

Markgröninger Roller hat im deutschen Boot Konter der Südeuropäer nichts entgegenzusetzen

Erstellt: 29. Juni 2018

Linz/Markgröningen (red). Beim Ruderweltcup in Linz-Ottensheim ist der Markgröninger Florian Roller im Männer-Doppelvierer Leichtgewicht (LM4) Zweiter geworden. Die Deutschen – am Schlag saß Moritz Moos (Mainz), dazu noch Joachim Agne (Würzburg), Max Röger (Havel-Brandenburg) und Roller musste sich in 5:58

Weiterlesen
Keine Einstellung des Ligaspielbetriebs

Keine Einstellung des Ligaspielbetriebs

Drucken Stuttgart/Vaihingen. Seit dem gestrigen Freitag ist eine neue Corona-Verordnung Sport des Landes Baden-Württemberg in Kraft. Damit hat die Landesregierung Missverständnisse ausgeräumt, die nach Inkrafttreten der Pandemiestufe 3 aufgetreten sind. Aber Entwarnung für alle Sportler und Vereine: Es... »