Das Doppelleben von Sebastian Schmitz

Der Volleyballtrainer arbeitet am Bundesstützpunkt und beim Bundesligisten Allianz MTV Stuttgart – davon profitieren beide Seiten

Von Dominik Florian Erstellt: 9. Februar 2019
Das Doppelleben von Sebastian Schmitz Sebastian Schmitz im Kreis der Stuttgarter Volleyball-Talente Foto: Baumann

Stuttgart. Bad Soden, Lebach oder Umkirch sind die typischen Ziele, die Sebastian Schmitz mit den Volleyballerinnen des Bundesstützpunktes Stuttgart bei Auswärtsspielen ansteuert. Im vergangenen Herbst saß der Trainer des Stuttgarter Nachwuchszentrums aber plötzlich im rumänischen Blaj und in der türkischen

Weiterlesen

Illingen erkämpft sich Teamremis

Drucken Illingen (red). Die SF Illingen II haben beim SC Ersingen III mit Personalproblemen zu kämpfen gehabt. Sie traten nur zu sechst an. Da allerdings auch die Gastgeber personell geschwächt waren und nur zu siebt antraten, schenkten die... »