Beruhigende Stimme reicht nicht

Nach einem Sturz ist es für die nachfolgenden Reiter schwer, wieder in den Wettkampf zu finden. Beim Geländeturnier des RFZV Nussdorf erkämpfen sich dennoch viele Teilnehmer des gastgebenden Vereins vordere Platzierungen. Begleiter der Reiter sorgen dafür, dass die Anlage trotz Zuschauerverbot nicht ganz menschenleer ist.

Von Ralph Küppers Erstellt: 21. Juli 2020
Beruhigende Stimme reicht nicht Volle Konzentration: Anais Reichert gibt auf Allegro ihr Turnierdebüt. Nach dem vorangegangenen Sturz einer Vereinskollegin ist die Anspannung umso höher. Fotos: Küppers

Nussdorf. Die Schwalben fliegen dicht über der Oberfläche des lehmfarbenen Wassers. Alle fünf Minuten stieben sie blitzartig zur Seite, denn dann lenkt ein Reiter sein Pferd durch den Teich auf dem Nussdorfer Geländeparcours. Kaum hat das Duo das hoch aufspritzende

Weiterlesen
Die Jugend hat knapp die Nase vorn

Die Jugend hat knapp die Nase vorn

Drucken Naperville/Vaihingen (red). Achim Haubennestel hat beim Fever-Frenzy-Turnier, das wieder über die Plattform Martial Arts Technologies (MAT) mit den angeschlossenen Organisationen American Karate Association (AKA), North American Sport Karate Association (NASKA) und Professional Martial Arts Conference (Pro-MAC) organisiert... »