Virtueller Lauf als Trostpflaster

Der Bietigheimer Silvesterlauf findet diesmal anders statt als gewohnt. Die Macher sprühen vor Ideen und hoffen auf mindestens 1000 Teilnehmer.

Erstellt: 2. Dezember 2020
Virtueller Lauf als Trostpflaster Erstmals seit 39 Jahren bleibt 2020 an Silvester der Start- und Zielbereich unter dem Bietigheimer Viadukt leer. Foto: privat

Bietigheim-Bissingen (ae). Ein Massenstart mit Tausenden Sportlern, Laufen im Pulk, Fans, die an der Strecke mit Klatschpappen, Ratschen und Trommeln Stimmung machen, das Gewusel am Glühwein- und Rote-Wurst-Stand, Hochbetrieb bei der Laufmesse in der Viadukthalle – solche Szenen wird es

Weiterlesen
Der große Traum  von den  Olympischen Spielen

Der große Traum von den Olympischen Spielen

Drucken Vaihingen (nac). Die Sportler aus der Region stehen im öffentlichen Fokus und werden meist nach ihren Leistungen beurteilt. Doch wie ticken sie wirklich? In einer Interviewserie stellt die VKZ-Sportredaktion den Menschen hinter dem Sportler vor. Teil 22:... »