Beflügelte Leichtathleten

Die pandemie-bedingt wenigen Starter beim Sportfest an Himmelfahrt (Hifa) in Bönnigheim präsentieren sich in Frühform und knacken eine ganze Reihe von Normen für die deutschen Meisterschaften. Breitkreutz erzielt bei drei Starts drei Bestleistungen.

Von Martin Grund Erstellt: 15. Mai 2021
Beflügelte Leichtathleten Die Mehrkämpferin Sophie Hamann (lins) von der TuS Metzingen zeigte beim Hifa eine starke Leistung über 80 Meter Hürden. Foto: privat

Bönnigheim. Alles andere als arm an Höhepunkten ist das Sportfest an Himmelfahrt (Hifa) in Bönnigheim gewesen. Große Mühen hatte die LG Neckar-Enz für die Umsetzung des Hygienekonzepts des Verbands auf sich genommen, um diesen Wettkampf rein für Kader- und Profisportler

Weiterlesen
„Er hat es selbst früher umgesetzt“

„Er hat es selbst früher umgesetzt“

Drucken Bietigheim-Bissingen. Felix Franz ist ein herausragener 400-Meter-Hürdensprinter gewesen. Bei den Europameisterschaften 2014 in Zürich sprintete er im Halbfinale mit 48,96 Sekunden die drittschnellste Zeit der Titelkämpfe und wurde am Ende Fünfter. Doch wegen gesundheitlicher Probleme wurde seine... »