1039 Voranmeldungen allein für die Schülerläufe

Nächster Teilnehmerrekord ist beim 12. Nussdorflauf am Samstag schon vorprogrammiert – TSV-Fußballer haben in diesem Jahr die große Runde gebucht

Von Ralph Küppers Erstellt: 22. November 2018
1039 Voranmeldungen allein für die Schülerläufe Einen riesigen Ansturm der Jugend erwarten die Organisatoren des 12. Nussdorflaufs an diesem Samstag. Für die Schülerläufe über 1,5 Kilometer gibt es 1039 Voranmeldungen. Foto: Küppers

Viel größer geht nicht mehr – das denken die Veranstalter des Nussdorflaufs schon seit ein paar Jahren. Doch auch dieses Mal sind die Anmeldezahlen im Vergleich zur vorigen Auflage um rund 100 gestiegen. Zum Ende der Voranmeldefrist bekundeten genau 1445 Sportler Interesse an einem Start beim 12. Nussdorflauf. Mehr als zwei Drittel davon sind Schüler.

Nussdorf. Es ist ein riesiger Boom, den Alison und Peter Klein bei den Schulen in der Region ausgelöst haben. Seit ihre Stiftung den Start bei Volksläufen mit fünf Euro pro Schüler sponsert, sind die Schülerwettbewerbe zahlenmäßig zu den Hauptläufen geworden. Doch so groß wie an diesem Samstag in Nussdorf war der Andrang noch nirgends. 1039 Teilnehmer haben für die Läufe der Schüler über eine Distanz von 1,5 Kilometern gemeldet. Damit wurde die alte Bestmarke aus dem vergangenen Jahr um weitere 130 Nachwuchsathleten in die Höhe geschraubt. Um einen sicheren Ablauf zu gewährleisten, gibt es allein neun Starts für die Schüler in den verschiedenen Altersklassen. Der allererste Startschuss am Samstag fällt bereits um 12.15 Uhr. Da gehen die Bambini auf die 400 Meter lange Strecke. Und auch für diesen Lauf gibt es bereits 100 Voranmeldungen.

Doch nicht nur die schiere Zahl der Teilnehmer beeindruckt Karl-Heinz Dieterle vom Organisationsteam des TSV Nussdorf. „Die 15 bis 20 Prozent an Ausfällen werden durch die Nachmeldungen bis 30 Minuten vor dem Start wieder wettgemacht“, sagt er aus Erfahrung. „Ich freue mich, dass einige Nussdorflaufsieger aus den vergangenen Jahren schon wieder gemeldet haben.“ Dazu gehört zum Beispiel Martin Diebold. Der Triathlet aus Aurich hat das Zehn-Kilometer-Rennen in Nussdorf in den Jahren 2013 und 2017 gewonnen. Dieterle: „Er hat jetzt in seiner Triathlon-Karriere einen Sprung gemacht. In diesem Jahr hat er schon niedere 31er-Zeiten über die zehn Kilometer geschafft. Dabei ist er das Jahr über stark und stabil gelaufen.“ Vielleicht könnte Diebolds Start sogar den Streckenrekord gefährden, mutmaßt der Sprecher des Organisationsteams. Die Bestmarke von Mehdi Kelifi aus dem Jahr 2011 liegt bei 31:37 Minuten. Der Tunesier war damals in beeindruckender Manier dem gesamten Läuferfeld schon beim ersten Steilanstieg davongerannt. Und dieser Anstieg hat es in sich. Wer die Zehn-Kilometer-Distanz gewählt hat, muss ihn drei Mal bewältigen. Auf der 6,6-Kilometer-Strecke geht es nur zwei Mal den markanten Hügel hinauf. Für einige der Fußballer im TSV Nussdorf wird es eine Umstellung werden. „Sie gehen fast geschlossen über die zehn Kilometer an den Start“, kündigt Dieterle an. „Bisher waren die meisten auf der kürzeren Strecke unterwegs. Aber der Trainer hat darauf bestanden.“ Und Sinan Yilmaz geht mit gutem Beispiel und Startnummer 1267 voran.

Vorjahressiegerin Luisa Moroff hat bis zum Ende der Voranmeldefrist noch nicht gemeldet – im Gegensatz zu 167 anderen Athleten. Dafür freut sich Dieterle über eine frühere Siegerin: „Nicole Benning, die bei uns 2011 und 2012 gewonnen hat, ist wieder dabei.“ Auch der 6,6-Kilometer-Lauf ist gut besetzt. Unter den 129 Teilnehmern ist unter anderem Sven Kratochwil, der 2011 und 2013 schnellster Mann über die Strecke war. Die schnellste Frau der vergangenen vier Jahre, Svenja Groß, stand zuletzt allerdings noch nicht auf der Teilnehmerliste.

Organisatorisch gibt es dieses Mal die Änderung, dass auch die Duschen des Lehrschwimmbeckens genutzt werden können. Start ist wie gehabt an der Gemeindehalle. Und Parkplätze werden von Freiwilligen angewiesen, sind direkt am Start aber rar.

Weiterlesen

Geänderter Ablauf beim Ori-Athlon

Drucken Oberriexingen. Es gibt eine Neuerung beim Ori-Athlon in diesem Jahr. Die Reihenfolge der drei Teilwettbewerbe hat sich geändert. Der Triathlon der etwas anderen Art wird an diesem Sonntag um 9.30 Uhr mit Beachvolleyball eröffnet. Um 13.30 Uhr... »