Fussball

Erstellt: 19. Dezember 2019

Fussball

B-Juniorinnen des SV Horrheim
gewinnen erstes Hallenturnier

Beim ersten Hallenturnier der Saison in Erdmannhausen haben die B-Juniorinnen des SV Horrheim den Turniersieg errungen. Im Finale setzten sich die Horrheimer Fußballerinnen in einem dramatischen Spiel mit 2:1 nach Verlängerung und Zehn-Meter-Schießen gegen den Verbandsligisten Erdmannhausen durch. Zu Beginn des Turniers wussten die Trainer und Spielerinnen des SVH nicht so recht, wo sie von der Spielstärke her gesehen in der Halle stehen. So waren die ersten Minuten im Spiel gegen Erdmannhausen II noch etwas unsicher. Spätestens nach dem ersten Treffer löste sich so langsam der Knoten, und die Horrheimerinnen gewannen das Spiel ungefährdet mit 2:0. Auch im zweiten Spiel gegen den FC Marbach standen sie souverän in der Abwehr und waren nach vorne immer wieder gefährlich. So gelaung auch in diesem Spiel ein 2:0-Sieg. Beim dritten Spiel gegen den SV Hegnach ging es dann schon um den Gruppensieg und um die vermeintlich bessere Position für das Halbfinale. In einem hochklassigen Spiel gab es Torchancen auf beiden Seiten, ein Treffer wollte jedoch nicht fallen – 0:0. Das abschließende Gruppenspiel gegen den FC Welzheim gewann der SVH schließlich ungefährdet mit 3:1.

Als Gruppenerster zog Horrheim damit ins Halbfinale ein und traf auf die SGM Stetten/Hechingen. Der SVH ging schnell in Führung und ließ sich auch vom zwischenzeitlichen 1:1 nicht beeindrucken. Am Ende stand ein souveränes 4:1, bei dem in den letzten Spielminuten sogar noch ein paar Kräfte für das anstehende Finale gespart wurden. Dort traf Horrheim auf die favorisierten Gastgeberinnen Biegelkicker Erdmannhausen, die vom Heimpublikum lautstark unterstützt wurden. Darum war beim SVH in den ersten Spielminuten eine gewisse Nervosität zu erkennen. Letztendlich folgte jedoch ein Spiel auf Augenhöhe, in dem Erdmannhausen nach vier Minuten durch einen abgefälschten Schuss in Führung ging. Antonia Lutz sorgte nach einem unwiderstehlichen Alleingang drei Minuten vor Ende der Partie für den verdienten Ausgleich. In der fünfminütigen Verlängerung hielten die Horrheimerinnen mit einer erstaunlichen Ruhe den Ball in ihren eigenen Reihen und boten den Gastgeberinnen keine weiteren Torgelegenheiten. Das Zehn-Meter-Schießen war eine klare Angelegenheit. Antonia Lutz traf gleich zu Beginn mit einem platzierten Schuss ins linke untere Eck, und Sina Müller im SVH-Tor hielt alle drei Schüsse der Biegelkicker. (red)

• SV Horrheim: Sina Müller, Finnja Röhm, Leonie Schulte, Daniela Saric, Antonia Lutz, Mareike Reinsch, Sude Baser.

Handball

Knapper Sieg des HCME gegen
Bietigheim in der A-Jugend-Bezirksliga

Die männliche A-Jugend des HC-Metter Enz hat in der Bietigheimer Sporthalle den zahlreichen Zuschauern ein spannendes Spiel geboten. Der HC Metter-Enz wird gleich von mehreren ehemaligen Bietigheimer Spielern verstärkt. Schon zu Beginn der Partie durfte der noch vor wenigen Wochen in Bietigheim spielende Torwart gegen seine ehemaligen Spielkameraden antreten. Hatte der HCME im Hinspiel mit 29:20 noch einen deutlichen Sieg errungen, war schnell klar, dass dieses Mal auf der Gegenseite nicht die gleiche Mannschaft auf dem Feld steht. Der Großteil des Teams bestand aus der B-Jugend, die in der Baden-Württemberg-Oberliga spielt. Dem technischen Vorteil des Gegners stand eine körperlich stärkere Mannschaft des HC Metter-Enz entgegen, so dass es bis zur Pause zunächst 14:14 unentschieden stand. In der zweiten Hälfte war es bis zum Ende nervenaufreibend, da der HCME zwar immer wieder in Führung ging, diese aber nie ausbaute. So ging die Partie am Ende mit 23:22 an den HC Metter-Enz. Damit sicherte sich die A-Jugend einen Platz unter den besten vier Mannschaften in der Bezirksliga. (red)

• HC Metter-Enz: Jannik Mannhardt, Josia Singer – Luca Glaim, Marvin Stetter (6/1), Adrian Baumann (1), Louis Engel (2), David Rösler (1), Paul List, Dennis Humberdros (1), Marcel Heß (9/2), Jan Belzhuber, Lorenz Mahl (3).

D-2-Jugend des HC Metter-Enz schiebt sich überraschend auf zweiten Platz vor

Die männliche D-2-Jugend des HC Metter-Enz hatte ihren zweiten Spieltag in der Kreisliga. Diesmal entführte das Team 3:1 Punkte aus Ditzingen und ist nunmehr mit 7:5 Punkten überraschend Tabellenzweiter. Die Jungs waren im ersten Spiel gegen den TSV Wiernsheim sehr engagiert und erreichten mit neuer taktischer Einstellung im ersten Spiel ein Unentschieden. Im zweiten Spiel ließen sie dem Gegner aus Markgröningen von Anfang an keine Chance und gewann diese Partie mit 16:9 Toren. Alle im Team zeigten eine tolle Leistung, was von Torhüter Luis Spissmann und den beiden Torgaranten Jakob Leitz und Felix Bauer noch getoppt wurde. Die Verantwortlichen freuen sich über den Umgang der Kinder miteinander und sind zuversichtlich, ihnen Fitness, Technik, Koordination und Spielverständnis zu vermitteln, damit sie die nächste Herausforderung in der C-Jugend bestehen. (red)

• HC Metter-Enz: Luis Spissmann – Nando Intini, Tim Hausmann (2), Simeon Brüx (1), Niklas Stark (1), Leonard Adamietz (4), Jakob Leitz (8), Laurenz Brüx, Felix Bauer (14).

Weiterlesen
Badminton

Badminton

Drucken Badminton Isabel Gubbe sorgt für dicke Überraschung bei Regionalrangliste Mit sieben Jugendlichen startete der SV Illingen in die Ranglistensaison. Dabei sammelten mit Jonas Czernoch, Niklas Warnstorf und Isabel Gubbe gleich drei Neulinge erste Turniererfahrung. Isabel Gubbe gelang... »