Basketball

Erstellt: 26. März 2015
Basketball Beim 2plus2-Wettkampf in Knittlingen waren die Turnerinnen des TV Vaihingen erfolgreich. Foto: privat

Basketball

BBA Ludwigsburg

Im letzten Spiel der Hauptrunde der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL) setzte es die erste Niederlage für die U 16 der Porsche BBA. In Mainz unterlag das Team um den Vaihinger Leonard Hellwig der SG Rheinhessen mit 65:70. Zu Beginn der Partie merkte man deutlich, dass es bei den Mainzern noch um den Einzug in die K.o.-Runde ging, während die Barockstädter den ersten Platz bereits vor dem Spiel sicher hatten. Nach einer Steigerung der Gäste im zweiten Viertel gingen sie mit einer 35:30-Führung in die Pause. Den besseren Start in die zweite Hälfte erwischten die Hausherren und erzielten angefürt von Janik Sheriff 25 Punkte im dritten Viertel, wodurch sie eine Vier-Punkte-Führung mit in den letzten Spielabschnitt nahmen. Auch aufgrund einer schwachen Dreier-Quote der Ludwigsburger hatten die Mainzer das bessere Ende für sich und besiegelten den ersten Punktverlust für die Barockstädter. (lzi)

• BBA Ludwigsburg: Seric (14), Luyeye (13), Abraha (12), Massing (7), Emanga (6), Auerbach (5), Franz (4), Kater (2), Stierlen (2), Hellwig, Dolic, Schaumann.

Faustball

TV Vaihingen

Zum Abschluss der Hallensaison belegte die U 12 bei der baden-württembergischen Meisterschaft in Waibstadt den dritten Platz. Im ersten Gruppenspiel mussten sich die Vaihinger trotz guter, konzentrierter Leistung dem Württembergischen Meister TV Hohenklingen mit 9:10 geschlagen geben. Nach dieser hart umkämpften Niederlage ließen die Vaihinger nicht die Köpfe hängen und gewannen die beiden folgenden Spiele gegen den TV Waibstadt und den TV Ortenberg mit 20:12 und 27:7 und zogen als Gruppenzweiter ins Halbfinale ein. Dort war dann aber gegen den TSV Dennach Schluss (14:17). Nun stand noch das Spiel um Platz drei auf dem Plan. Dort wartete die TG Biberach, welche ihr Halbfinale unglücklich gegen den späteren Turniersieger TV Hohenklingen verloren hatte. Der TVV war von Beginn an konzentriert, gewann das Spiel mit 18:11 und sicherte sich die Bronzemedaille. (lzi)

• TV Vaihingen: Julian Fanz, Andreas Knodel, Friedrich Toberer, Stier, Lucas Engelhard, Staudenecker.

Judo

TV Vaihingen

Mit sieben Judoka reiste der TV Vaihingen zur offenen baden-württembergischen Meisterschaft der U 13 nach Pforzheim und erzielte zufriedenstellende Ergebnisse. Insgesamt waren 200 Judoka am Start.

Jan Knappe (bis 50 Kilogramm) und Julian Ebel (bis 60 Kilogramm) verbuchten jeweils den Turniersieg in ihrer Gewichtsklasse, wobei letzterer der einzige Starter in seiner Klasse war. Knappe zeigte sich mit Haltegriffen, Hebel und Wurftechniken souverän. Mit dem dritten Platz überzeugte auch Franka Bschlangaul (bis 44 Kilogramm), die ihren zweiten Kampf noch wegen einer Unachtsamkeit verloren hatte. Nach einer Niederlage im ersten Kampf besiegte Lena Nägele (bis 40 Kilogramm) ihre zweite Gegnerin durch einen Haltegriff und musste sich im letzten Kampf aufgrund fehlender Kraftreserven geschlagen geben. Dennoch gelang ihr der siebte Platz. Lotta Engel (bis 44 Kilogramm) und Fabian Bräuninger (bis 40 Kilogramm) setzten sich gegen ihre deutlich schwereren Gegner nicht durch und schieden vorzeitig aus. Trotzdem sammelten sie in diesen Auseinandersetzungen jeweils wichtige Erfahrungen. Florian Hörig (bis 34 Kilogramm), der in der Gewichtsklasse mit den meisten Teilnehmern (23) an den Start ging, musste seinen ersten Kampf nach einem Freilos gegen den späteren Dritten nach Punkten abgeben. Daraufhin errang er einmal durch einen Haltegriff und einmal durch zwei Wurftechniken zwei Siege, verlor das letzte Duell aber. Am Ende belegte er den neunten Platz. (lzi)

Tischtennis

TSV Großglattbach

Die Jungen U 18 II wahren in der Kreisklasse B West nach einem 6:2-Sieg über Tabellenführer TSV Aurich ihre Chancen, in den nächsten beiden Heimspielen den Aufstieg in die A-Klasse perfekt zu machen. Nach zwei Siegen der Großglattbacher in den Doppeln glichen die Auricher durch Erfolge im vorderen Paarkreuz zwar zwischenzeitlich aus, doch Felix Eisele, Marvin Prohaska, Julius Baiker und Joseph Dilger gaben in der Folge kein Spiel mehr ab und brachten den Sieg nach Hause. (lzi)

TSV Hochdorf

Die Jungen U 18 behielten auch gegen den TSV Enzweihingen ihre weiße Weste in der Kreisliga West. Robby Oelmann rückte dabei für den fehlenden Tim Greif auf die Nummer zwei und bezwang im vorderen Paarkreuz die Enzweihinger Spitzenspieler Felix Hafner und Benjamin Grossnick. Dabei legte er mit Pascal Wisirenko den Grundstein zum Sieg. Nur gegen das Doppel Farin Sparmann/Sebastian Krauss, sowie gegen Sparmann im Einzel mussten sich die Hochdorfer geschlagen geben und fuhren so einen souveränen 6:2-Heimsieg ein. (lzi)

• TSV Hochdorf: Wisirenko, Oelmann, Lörcher, Leibfried.
TSV Enzweihingen: Hafner, Grossnick, Sparmann, Krauss.

Durch einen 4:0-Sieg im Pokal gegen den TV Möglingen zogen die Jungen U 18 in die Fianalrunde in Mönsheim ein. (lzi)

• TSV Hochdorf: Wisirenko, Oelmann, Greif.

Turnen

TV Vaihingen/TSV Kleinglattbach

Mit insgesant 64 Kindern besuchten der TV Vaihingen und der TSV Kleinglattbach den 2plus2-Wettkampf in Knittlingen. Dabei ging für Kleinglattbach auch erstmals eine Bubenmannschaft in der F-Jugend an den Start, welche den vierten Platz erreichte. Neben Übungen am Boden, am Sprung und in der D-Jugend am Schwebebalken maßen die Teams ihre Kräfte auch in Geschicklichkeitsübungen wie Standweitsprung, Mattenberg erklimmen oder Kastenteile stapeln. Die F-Jugend der TSV-Mädchen erreichte den siebten Platz. Neben dem Turniersieg um die Turnerinnen Annika Baum, Isabeau Ziegler, Sophie Ramge, und Nelly Goldmann verbuchte der TVV in der E-Jugend die Plätze vier (Felicia Brett, Anna Herzog, Leni Herzog, Anne Sophie Traub und Bea Güber), zwölf (Isabel Gubbe, Alisa Rewiako, Jule Stöcklein, Alexandra Stagel und Luzia Rehm) und 15 (Nicola Beyer, Antonia Beyer, Marie Donabauer, Carla Hénon-Steck und Regina Rehm). Die Kleinglattbacher belegten hier die Plätze acht, elf und 13. Die Mannschaften der Vaihinger D-Jugend wurden Zweiter (Riccarda Stübbe, Cara Eppinger, Maren Schlossarek und Antonia Hofmann) und Neunter (Nora Bartz, Maya Brkic, Klara Mayer und Laura Gerhard). Das Team aus Kleinglattbach wurde Zehnter. In der C-Jugend holten die Kleinglattbacher die Plätze vier und sechs. Zudem gelang einem Turner des TSV mit seiner Mannschaft der Turniersieg in der D-Jugend. (lzi)

Weiterlesen
Judo

Judo

Drucken Judo TV Vaihingen Am erfolgreichsten war Robbin Supper (bis 50 Kilogramm) bei den württembergischen Einzelmeisterschaften der U 12. Er legte regelrecht den Turbogang ein und bezwang alle seine Gegner durch Haltegriffe oder Würfe vorzeitig. Im Finale musste er... »