Robin Haller verlässt SG BBM Bietigheim

Erstellt: 4. Juni 2019

Bietigheim-Bissingen (red). Rückraumspieler Robin Haller wird die SG BBM Bietigheim nach zwölf gemeinsamen Jahren verlassen. Die Verantwortlichen der SG haben sich dazu entschlossen, dem 33-Jährigen kein neues Bundesliga-Vertragsangebot zu unterbreiten.

Der ehemalige Junioren-Europameister und -Vizeweltmeister erlernte das Handballspiel beim TSV Rietheim. Von dort zog es den damals 17-Jährigen in die zweite Bundesliga, wo er mit der HBW Balingen-Weilstetten 2006 den Aufstieg in die 1. Handball-Bundesliga feierte. Nach einem Kurzintermezzo in Ludwigsburg ging der Rechtshänder ab 2007 für Bietigheim auf Torejagd. Über Jahre hinweg gehörte Haller zu den Leistungsträgern des Teams und feierte mit der SG zwei Mal den Aufstieg in die stärkste Liga der Welt. Doch jetzt plant der Erstliga-Aufsteiger ohne den Routinier.

Weiterlesen

SG BBM gelingt Generalprobe

Drucken Bönnigheim/Bietigheim-Bissingen (red). Handball-Zweitligist SG BBM Bietigheim hat seine Testspielserie mit einem Erfolg beendet. Im Rahmen des Joker-Jeans-Cups in Bönnigheim setzte sich der Bundesliga-Absteiger mit 32:27 (17:11) gegen den Schweizer Cup-Sieger Wacker Thun durch. Für die Spieler von... »