Handballer sehen Pokal als weitere Testspiele

Teams von TSV Oberriexingen und HCME müssen am Sonntag ran

Von Ralph Küppers Erstellt: 6. September 2019

Vaihingen. Ein, zwei Wochen vor Start der Punkterunde beginnt für die Handballer in der Region die Zeit der Pflichtspiele. An diesem Wochenende stehen die Erstrundenspiele im Bezirkspokal Enz/Murr an. Allerdings haben die Männerteams von HC Metter-Enz und TSV Oberriexingen, die beide in der Bezirksklasse an den Start gehen, schwere Aufgaben vor sich.

„Bei uns geht die zweite Mannschaft ins Rennen“, sagt HCME-Cheftrainer Harald Deuß. „Sie wollte im Pokal spielen, aber es gab nicht genug Startplätze.“ Lediglich zwei, drei Spieler aus der ersten Mannschaft seien als Ergänzung dabei, sagt Deuß und ergänzt: „Außerdem haben wir am Freitagabend ja schon das Saisonopening.“ Doch die Begegnung der ersten Runde gegen Landesligist SV Kornwestheim II könne man kaum anders ansehen als ein weiteres Testspiel kurz vor Saisonstart, sagt der Übungsleiter. Beginn ist am Sonntag um 15 Uhr in der Vaihinger Sporthalle am Alten Postweg.

Ebenfalls am Sonntag, aber erst um 17 Uhr, spielen die Männer des TSV Oberriexingen. Trainer Hans Schuster, der in dieser Woche auf einer Fortbildung war, hat seinem Team fürs Wochenende eine intensive Vorbereitung verordnet. „Samstag stehen zwei Einheiten auf dem Programm, Sonntag ist das Pokalspiel“, berichtet er. „Andere würden so etwas als Trainingslager bezeichnen.“ Gegner ist Bezirksligist HSG Marbach/Rielingshausen. „Weil ein Spieler aus unserer Mannschaft geheiratet hat, konnten wir vor einer Woche kein Trainingsspiel machen“, sagt der Übungsleiter . Jetzt muss es eben so reichen. Schuster: „Der Spielaufbau ist ja nichts ganz Neues für uns.“

Weiterlesen
Neuer HCME-Trainer hat Aufstieg  mit dem Frauenteam fest im Blick

Neuer HCME-Trainer hat Aufstieg mit dem Frauenteam fest im Blick

Drucken Vaihingen/Grosssachsenheim. Marco Purmann ist bei Handballern in der Region dafür bekannt, den Teams einiges abzuverlangen, die unter seiner Leitung trainieren. „Die Frauenmannschaft des HC Metter-Enz ist auf mich zugekommen, nachdem sich die Spielerinnen bei einem meiner ehemaligen... »