Trotz Sand im Getriebe hohen Sieg gefeiert

TSV Ensingen behält im Nachbarschaftsduell gegen FC Gündelbach mit 7:1 (3:1) klar die Oberhand – Verbesserungsbedarf sieht Trainer Blum dennoch

Von Ralph Küppers Erstellt: 16. September 2019
Trotz Sand im Getriebe hohen Sieg gefeiert Vier Mann, vier Meinungen (von links): Schiedsrichter Heinz Mauritz pfeift innerhalb von fünf Minuten den zweiten Strafstoß für Ensingen, FCG-Torwart Falk Zeeh kann es nicht wahrhaben, der Neu-Ensinger Granit Isafi schweigt und genießt, während sein Ex-Teamkollege Stephan Maier ein vorausgegangenes Abseits reklamiert. Foto: Küppers

Am Ende des Tages werden dem TSV Ensingen drei Punkte und 7:1 Tore gutgeschrieben. Doch im Derby gegen den FC Gündelbach läuft auf Seiten der Gastgeber längst nicht alles so glatt, wie es das Ergebnis vermuten lassen könnte. Zweifel an

Weiterlesen
Was wäre, wenn: Hitchcock hätte  kein besseres Drehbuch schreiben können

Was wäre, wenn: Hitchcock hätte kein besseres Drehbuch schreiben können

Drucken Was wäre, wenn… An diesem Wochenende hätte der letzte Spieltag in den Fußball-Kreisligen A 3 und B 7 der Saison 2019/2020 stattgefunden, wäre nicht der Corona-Lockdown gekommen. Ein paar Gedankenspiele. Vaihingen. Besser hätte ein Drehbuch nicht geschrieben... »