Sersheimer kehren wieder zum VfR zurück

Antonaci kann auf weitere Ex-Bezirksligaspieler bauen

Von Michael Nachreiner Erstellt: 8. Februar 2020

Vaihingen. Das Staraufgebot beim Spitzenreiter der Fußball-Kreisliga B 8, dem VfR Sersheim, wird immer größer. Im Winter sind Hakan Atalay sowie Maurizio und Sandro Aprigliano vom SV Riet zurückgekehrt. „Im Team spielen jetzt alles Freunde von mir. Wir sind in der Jugend zusammen groß geworden“, berichtet Trainer Fracnesco Antonaci. Doch er weiß auch um die Sprengkraft, die sein Kader besitzt, wenn lauter Alfatiere Spielzeit einfordern, der eine oder andere auf die Bank oder in die zweite Mannschaft muss. Deshalb hält sich der Übungsleiter streng ans Leistungsprinzip. Antonaci: „Ich habe viele gute Spieler. Und ich weiß, ich kann auf jeden einzelnen bauen. Aber spielen wird, wer fit ist und wer sich im Training angeboten hat.“ Ein Neuer wird aber vorerst nicht das Sersheimer Trikot überstreifen. Sandro Aprigliano muss noch eine Sperre bis April absitzen. Außerdem muss der Flügelflitzer voraussichtlich am Sprunggelenk operiert werden. „Ich gehe davon aus, dass er für den Rest der Saison ausfällt“, sagt Antonaci. Dafür kann Sandro Aprigliano den Trainer als Assistent unterstützen. Denn der ist ihm mit dem Wechsel von Fabio Tricarico zum TASV Hessigheim weggebrochen.

Einen noch nicht ganz so großen Namen haben sich die Spieler erarbeitet, die sich dem TSV Ensingen angeschlossen haben. Doch Torwart Marco Massa und Offensivmann Steffen Roßmann waren schon Leistungsträger beim TSV Enzweihingen in der vergangenen A-Liga-Saison. Vor allem von Roßmann erwartet Siegfried Blum auch viel. „Er war Stammspieler bei einem Ligakonkurrenten. Ich erwarte, dass er sich auch bei uns einen Stammplatz erkämpft“, sagt der Ensinger Trainer. „Ein sportlicher Verlust“, findet dagegen sein Kollege beim TSV Enzweihingen, Xhavit Halilaj. „Steffen war bei mir stets gesetzt. Aber er wollte etwas anderes probieren.“ Unersetzbar ist aber auch Roßmann nicht. Mit den nach Verletzungen zurückkehrenden Dennis Brabanski und Tom Trostel stehen zwei Alternativen parat. Ebenso schwer wie in Enzweihingen wird es Massa haben. Denn Nachwuchstorwart Lukas Lohfink hat vor Weihnachten mit sehr guten Leistungen bei den Ensingern aufgewartet. Ebenfalls ein Fragezeichen steht für Blum hinter Dragos Dumitrescu. „Er hat bisher nur Jugend gespielt, dann ein paar Jahre Pause gemacht und steigt jetzt wieder ein. Da muss man abwarten, wie er sich schlägt. Es ist doch ein Schritt von der Jugend zu den Aktiven“, erklärt Blum.

SV Horrheim
Zugänge: Hayriz Bajraktari, Driton Bajraktari (beide FC Gündelbach), Meriton Morena (Anfänger).
Abgänge: Keine.

TSV Ensingen
Zugänge: Marco Massa, Steffen Roßmann (beide TSV Enzweihingen), Dragos Dumitrescu (pausiert).
Abgänge: Keine.

TSV Enzweihingen
Zugänge: Keine.
Abgänge: Marco Massa, Steffen Roßmann (beide TSV Ensingen).

TSV Großglattbach
Zugänge: Keine.
Abgänge: Keine.

VfB Vaihingen
Zugänge: Keine.
Abgänge: Okan Ilhan (pausiert).

FC Gündelbach
Zugänge: Muhamed Ahmad (pausiert).
Abgänge: Sasa Tesanovic (SV Illingen), Hayriz Bajraktari, Driton Bajraktari (beide SV Horrheim).

VfR Sersheim
Zugänge: Hakan Atalay, Maurizio Aprigliano, Sandro Aprigliano (alle SV Riet), Eric Schmidtke (SV Germania Bietigheim), Sezgin Arslan (FSV 08 Bissingen), Robin Diener (TSV Nellmersbach).
Abgänge: Fabio Tricarico (TASV Hessigheim), Yavuz Esen (FV Sönmez Spor Bietigheim).

Weiterlesen
Dortmunds Naturgewalt

Dortmunds Naturgewalt

Drucken Dortmunds Naturgewalt Gejubelt hat Erling Haaland nach seinen beiden Treffern zum 2:1-Sieg des BVB Dortmund gegen Partis St. Germain in der Fußball-Champions-League eher in sich hinein. Nach dem ersten Tor zum 1:0 setzte sich der 1,94 Meter... »