Riet ist nicht böse um die Verlegung

Urlauber zum Nachholspiel zurück

Von Ralph Küppers Erstellt: 11. September 2019

Vaihingen. Heute Abend finden zwei Spiele der Fußball-Kreisliga A 3 statt, die aus ihren eigentlichen Spieltagen herausgelöst und auf heute verlegt wurden. Die SGM Riexingen muss auswärts gegen die SpVgg Besigheim antreten. Und der SV Riet hat im Strudelbachtal die SGM Hohenhaslach/Freudental zu Gast. Beide Partien werden um 19.30 Uhr angepfiffen.

„Das Spiel wurde verlegt, weil in Hohenhaslach Kelterfest war“, berichtet Riets Spielertrainer Björn Kachel. „Und wir sind ganz froh drum, dass es von Sonntag auf Mittwoch verlegt wurde. Denn am Montag und Dienstag sind ein paar von uns aus dem Urlaub zurückgekehrt.“ Darum stand fürs gestrige Abschlusstraining auch auf dem Programm, sich taktisch nochmal abzustimmen. „Bisher war es ein bisschen ein Auf und Ab“, sagt Kachel. „Ein paar Dinge lassen sich wesentlich besser machen.“ Doch mit der bisherigen Ausbeute sei er gar nicht unzufrieden, sagt er. „Auch wenn noch Luft nach oben war. Aber der Sieg im Pokalspiel gegen Roßwag/Mühlhausen vor einer Woche hat uns Selbstvertrauen gegeben. Das kann uns guttun.“ Im Duell der Tabellennachbarn trifft Riet als Zehnter mit nur einem Sieg und zwei Niederlagen auf die SGM Hohenhaslach/Freudental, die nach zwei Siegen und einer Niederlage auf Rang neun steht.

Die SGM Riexingen – mit zwei Siegen und zwei Niederlagen Achter – muss beim Tabellenvierten Besigheim ran. Während Riexingen am Sonntag den SV Pattonville II mit 5:1 schlug, kassierte die SpVgg bei Kaman Bönnigheim ihre erste Saisonniederlage.

Weiterlesen
Spielabbruch überschattet den Sonntagnachmittag

Spielabbruch überschattet den Sonntagnachmittag

Drucken Vaihingen. Der freundliche Sonntagnachmittag in der Fußball-Kreisliga A 3 wurde von einem Spielabbruch in der Partie der SGM Hohenhaslach/Freudental gegen den Tabellenersten TASV Hessigheim überschattet. Der SV Riet darf sich nach dem 7:3-Sieg über Kaman Bönnigheim über die... »