Eine schweißtreibende Stunde Bodycross

Mit einer Einheit Functional-Training startet die SGM Roßwag/Mühlhausen gestern Abend in die Vorbereitung auf die Saison 2020/2021.

Von Michael Nachreiner Erstellt: 28. Juli 2020
Eine schweißtreibende Stunde Bodycross Erst in der letzten halben Stunde des Auftakttrainings der SGM Roßwag/Mühlhausen kommt der Ball ins Spiel. Foto: Nachreiner

Mühlhausen/Roßwag. „Das war definitiv eine schweißtreibende Angelegenheit“, berichtet Steffen Magdalinski. „Und das war auch gut so.“ Der Co-Trainer, der den noch in der Reha befindlichen Chefcoach Ulli Stengel vertrat, ist gestern Abend mit der SGM Roßwag/Mühlhausen mit einer rund einstündigen Einheit Bodycross in die Vorbereitung auf die Saison 2020/2021 der Fußball-Kreisliga A 3 gestartet. Bodycross ist eine besondere Form des Athletik- oder Functional-Trainings, das auf natürliche, funktionelle Bewegungsabläufe setzt. Die Basis aller Belastungen ist das eigene Körpergewicht. „Mit den Übungen werden alle Teile des Körpers bewegt“, erklärt Magdalinski. „Und es hat sich einfach angeboten, damit die erste Einheit in der Vorbereitung zu bestreiten, Es gibt schon eine Gruppe im TSV Mühlhausen unter Leitung von Christoph Rufenach. Und der hat sich bereit erklärt, auch uns zu trainieren.“

Interessant wird für den Übungsleiter auch sein zu sehen, wie die Spieler die Corona-Zwangspause überstanden haben. „Wir haben zwar zuletzt wieder ein Mal pro Woche trainiert. Aber wegen der Corona-Beschränkungen war nicht alles möglich. Und einige Spieler hatten sich komplett rausgenommen. Die Teilnahme an den Einheiten war allerdings freiwillig“, berichtet Magdalinski. „Deshalb wird es interessant, wie sich die Jungs schlagen werden. Das Ziel war nämlich, dass jeder für sich in der Bodycross-Stunde an seine Leistungsgrenze gehen sollte. Denn ganz offensichtlich hat der eine mehr und der andere weniger gemacht.“

Erst nach der Bodycross-Stunde kam auch noch das runde Leder ins Spiel. „Zum Abschluss haben wir noch ein Spielchen absolviert“, erklärt Magdalinski und fügt hinzu: „Das waren dann insgesamt so anderthalb Stunden. Das war eine gute Einheit.“ Ob die Spieler, von denen fast alle anwesend waren, das auch so sehen? Diese Frage werden sie wahrscheinlich erst heute oder sogar erst morgen beantworten, wenn sie eventuell der Muskelkater heimsucht.

Vorbereitung: FV Lienzingen (8. August/15 Uhr/Auswärtsspiel), TSV Schwieberdingen (15. August/16 Uhr/Heimspiel in Mühlhausen), TSV Maulbronn (18. August/19.30 Uhr/A), TSV Ötisheim (22. August/16.30 Uhr/A), SG Ölbronn-Dürrn (29. August/15 Uhr/A).

Weiterlesen
Riexingen reichen sechs Treffer nicht zum Sieg

Riexingen reichen sechs Treffer nicht zum Sieg

Drucken Vaihingen (nac). Der Großteil der Fußball-Amateurmannschaften aus der Region Vaihingen haben sich am Wochenenden in ihren jeweiligen Vorbereitungsspielen in Torlaune präsentiert. In zehn Partien haben die neun Teams 29 Treffer erzielt. Die nach Toren beste Offensivleistung hat... »