Drei nahezu perfekte Durchgänge

Nach der ersten zehnminütigen Satzpause dreht der TV Vaihingen auf und macht aus einem 1:2-Rückstand beim TV Waibstadt eine 4:2-Führung. Die Butter lässt er sich nicht mehr vom Brot nehmen und fährt den ersten Auswärtssieg in der Halle seit März 2019 ein.

Von Michael Nachreiner Erstellt: 15. November 2021
Drei nahezu perfekte Durchgänge Emotionen pur: Jakob Kilpper (rechts) brüllt seine Freude nach dem verwandelten Matchball des TV Vaihingen in Waibstadt heraus. Foto: Nachreiner

Faustball. Jaro, Johannes und Jacob Jungclaussen, Jakob Kilpper, Nils Hantke sowie Max Winkler haben sich ihren Eintrag in die Geschichtsbücher gesichert. Die Faustballer des TV Vaihingen haben mit dem 5:2 (9:11, 11:6, 5:11, 11:2, 11:2, 11:3 und 11:8) beim TV

Weiterlesen

Faustballerinnen behalten ihre weiße Weste

Drucken Faustball. Die Faustballerinnen des TV Vaihingen haben auch am zweiten Doppelspieltag ihre weiße Weste in der 2. Bundesliga West behalten – und zwar in doppelter hinsicht: Zum einen blieb die Mannschaft um Spielführerin Merle Bremer erneut ungeschlagen.... »