Steelers rutschen auch vom vierten Platz

Dritte Niederlage in Folge: Bietigheim unterliegt bei den Löwen Frankfurt mit 2:3 und verliert vorerst das Playoff-Heimrecht.

Erstellt: 20. März 2021
Steelers rutschen auch vom vierten Platz Erneut sind die Bietigheim Steelers um Riley Sheen (Zweiter von links) und Evan Jasper (Zweiter von rechts) in Straucheln geraten: In Frankfurt verloren sie zum dritten Mal in Folge. Foto: Baumann

Frankfurt (skl). Der Eishockey-Zweitligist Bietigheim Steelers hat am Donnerstagabend auch die dritte Partie in Folge verloren. Beim Aufstiegsaspiranten Löwen Frankfurt unterlag die Mannschaft von Trainer Daniel Naud mit 2:3 Durch die erneute Niederlage mussten die Steelers den Konkurrenten aus der

Weiterlesen
Zientek feiert perfektes Comeback

Zientek feiert perfektes Comeback

Drucken Bietigheim-Bissingen. „Das erste Drittel ist wirklich zäh gewesen“, lautet die erste Einschätzung von Benjamin Zientek, der nach langer Verletzungspause sein Comeback feierte, nach dem zweiten Abschnitt am Mikrofon von Sprade-TV. „Doch nach meinem Tor ging es besser.... »