Lukas Laub heuert im Ellental an

Stürmer wechselt aus Düsseldorf

Erstellt: 17. Juni 2019

Bietigheim-Bissingen (red). Von der Düsseldorfer EG in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) wechselt Stürmer Lukas Laub ins Ellental. Der 25-jährige Linksschütze soll der Offensive von Zweitligist Bietigheim Steelers noch mehr Geschwindigkeit und Qualität verleihen.

Laub wurde in Rosenheim geboren und machte seine ersten Schritte auf dem Eis auch in Bayern, ehe er zu den Jungadlern nach Mannheim wechselte. In der höchsten Nachwuchsliga Deutschlands (DNL) absolvierte er insgesamt 103 Spiele, in denen ihm 41 Tore und 49 Assists gelangen. 2012 gewann er die Meisterschaft mit den Jungadlern. Dann wagte er den Schritt in die USHL, die wichtigste Juniorenliga der USA. Von dort ging es weiter in die NAHL nach Odessa, wo Laub zum U-20-Nationalspieler des DEB avancierte und nach einem weiteren Jahr in Minnesota zurückkehrte.

Ab der Saison 2015/2016 ging er zwei Jahre für die Löwen Frankfurt auf Torejagd – das bekamen auch die Steelers zu spüren, als Laub mit den Hessen 2017 im Finale gegen Bietigheim Meister wurde. Zwei Jahre spielte er in Düsseldorf in der DEL. Jetzt kommt er ins Ellental.

Weiterlesen
Bitterer Nachgeschmack als besondere Motivation

Bitterer Nachgeschmack als besondere Motivation

Drucken Mit einem Auswärtsduell beim EC Bad Nauheim beginnt für die Bietigheim Steelers am Freitag (19.30 Uhr) die Spielzeit 2019/20 in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) 2. Im Interview mit Andreas Eberle spricht Trainer Hugo Boisvert über die Aussichten,... »