Dresdens Knackstedt macht in Spiel zwei den Unterschied

Serie zwischen Steelers und Eislöwen steht nach zwei Partien 1:1 – Bietigheim gewinnt zu Hause mit 9:6, muss sich aber in Sachsen mit 2:5 geschlagen geben

Erstellt: 19. März 2019
Dresdens Knackstedt macht in Spiel zwei den Unterschied Nick Huard ist beim 5:2 seiner Dresdner kaum zu stoppen – auch nicht von Bietigheims Benjamin Zientek. Der Eislöwe erzielt alleine drei Treffer. Foto: Baumann

Bietigheim-Bissingen (js). Jordan Knackstedt ist ein „Game-Changer“ – jemand, der den Unterschied ausmachen kann – hat Steelers-Trainer Hugo Boisvert vor der Playoff-Viertelfinalserie der Deutschen Eishockey Liga (DEL) 2 zwischen den Bietigheim Steelers und den Dresdner Eislöwen gewarnt. Bereits im zweiten

Weiterlesen
Bitterer Nachgeschmack als besondere Motivation

Bitterer Nachgeschmack als besondere Motivation

Drucken Mit einem Auswärtsduell beim EC Bad Nauheim beginnt für die Bietigheim Steelers am Freitag (19.30 Uhr) die Spielzeit 2019/20 in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) 2. Im Interview mit Andreas Eberle spricht Trainer Hugo Boisvert über die Aussichten,... »