Dresdens Knackstedt macht in Spiel zwei den Unterschied

Serie zwischen Steelers und Eislöwen steht nach zwei Partien 1:1 – Bietigheim gewinnt zu Hause mit 9:6, muss sich aber in Sachsen mit 2:5 geschlagen geben

Erstellt: 19. März 2019
Dresdens Knackstedt macht in Spiel zwei den Unterschied Nick Huard ist beim 5:2 seiner Dresdner kaum zu stoppen – auch nicht von Bietigheims Benjamin Zientek. Der Eislöwe erzielt alleine drei Treffer. Foto: Baumann

Bietigheim-Bissingen (js). Jordan Knackstedt ist ein „Game-Changer“ – jemand, der den Unterschied ausmachen kann – hat Steelers-Trainer Hugo Boisvert vor der Playoff-Viertelfinalserie der Deutschen Eishockey Liga (DEL) 2 zwischen den Bietigheim Steelers und den Dresdner Eislöwen gewarnt. Bereits im zweiten

Weiterlesen

Wölfe Freiburg geben überhaupt keine Partie ab

Drucken Neuss (red). Zwar ruht der Puck in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) 2 bereits seit Wochen. Noch bevor die Bundesregierung Einschränkungen des täglichen Lebens wegen der Covid-19-Pandemie beschlossen hatte, hatten die Verantwortlichen des deutschen Eishockey-Oberhauses DEL und... »