Dresdens Knackstedt macht in Spiel zwei den Unterschied

Serie zwischen Steelers und Eislöwen steht nach zwei Partien 1:1 – Bietigheim gewinnt zu Hause mit 9:6, muss sich aber in Sachsen mit 2:5 geschlagen geben

Erstellt: 19. März 2019
Dresdens Knackstedt macht in Spiel zwei den Unterschied Nick Huard ist beim 5:2 seiner Dresdner kaum zu stoppen – auch nicht von Bietigheims Benjamin Zientek. Der Eislöwe erzielt alleine drei Treffer. Foto: Baumann

Bietigheim-Bissingen (js). Jordan Knackstedt ist ein „Game-Changer“ – jemand, der den Unterschied ausmachen kann – hat Steelers-Trainer Hugo Boisvert vor der Playoff-Viertelfinalserie der Deutschen Eishockey Liga (DEL) 2 zwischen den Bietigheim Steelers und den Dresdner Eislöwen gewarnt. Bereits im zweiten

Weiterlesen
Entscheidung vertagt

Entscheidung vertagt

Drucken Freiburg/Bietigheim-Bissingen. Die Bietigheim Steelers haben es gestern Abend verpasst, als erstes Team ins Finale der Deutschen Eishockey Liga (DEL) 2 einzuziehen. Die Mannschaft von Trainer Daniel Naud verlor in der Echte-Helden-Arena gegen die Wölfe Freiburg nach 2:0-... »