SonstigeSportaufmacher 1

Reitturniere für Kinder und Küken

Das Wochenende steht ganz im Zeichen der Nachwuchsförderung. Der Reit-, Fahr- und Zuchtverein bietet eine bunte Reihe an Wettbewerben für die jungen Talente an. 168 Sportler haben sich für teils mehrere Prüfungen angemeldet.

  • Lena Haller ist auf Küken-Tour unterwegs. In Nussdorf wird am Wochenende für die Jüngsten unter den Reitern viel geboten. Foto: privat

    Lena Haller ist auf Küken-Tour unterwegs. In Nussdorf wird am Wochenende für die Jüngsten unter den Reitern viel geboten. Foto: privat

Reitsport. Von Samstag bis Sonntag veranstaltet der Reit-, Fahr- und Zuchtverein Nussdorf. das dritte Turnierwochenende in diesem Jahr. Dabei stehen Wettbewerbe für Kinder und Jugendliche im Mittelpunkt. Der Nachwuchs soll die Möglichkeit bekommen, sein Können unter Beweis zu stellen. Insgesamt 168 Teilnehmer haben sich angemeldet, die zum Teil mehrere Prüfungen absolvieren. „Das ist sehr erfreulich“, sagt RFZV-Pressewartin Nicole Kachler, die darauf verweist, dass bei einem Nachwuchsturnier in Pforzheim vor wenigen Wochen kaum Interesse herrschte.

Der Samstag beginnt auf der Nussdorfer Anlage um 8 Uhr mit einer Stilspringprüfung der Klasse A*. Den Tag über gibt es noch weitere vier Springprüfungen von Springreiter-Wettbewerb bis hin zu einer Stilspringprüfung der Klasse L. Um 14.30 Uhr findet ein Geländerreiter-Wettbewerb statt. Daran schließen sich die Prüfungen der Küken und Kids-Tour an. Nahezu alle Prüfungen sind Wertungsprüfungen zur Kreismeisterschaft des Pferdesportkreis Ludwigsburg.

Am Sonntag sind die Dressurprüfungen an der Reihe, Start ist ebenfalls um 8 Uhr mit einem Dressur-Wettbewerb. Es folgen fünf weitere Dressurprüfungen von dem Führzügel-Wettbewerb bis hin zu einer Dressurprüfung der Klasse L*. Auch nahezu alle dieser Prüfungen sind Wertungsprüfungen zur Kreismeisterschaft des Pferdesportkreis Ludwigsburg. Zusätzlich gibt es Kombinierte-Wertungen im Führzügel-Wettbewerb und im Reiter-Wettbewerb.

Das Highlight am Sonntag ist die Siegerehrung des Hörmann-Jugend-Vereinswettbewerb. Hierbei handelt es sich um einen Mannschaftswettbewerb für drei bis vier Reiter vom gleichen Reitverein, die in mindestens drei unterschiedlichen Prüfungen starten. Bei vier Reitern gibt es ein Streichergebnis. Die Prüfungen haben entsprechend ihrem Schwierigkeitsgrad unterschiedliche Wertungsfaktoren. Der Reitverein der Siegermannschaft erhält ein Preisgeld von 1000 EUR. Acht der 14 gemeldeten Teams kommen vom gastgebenden Verein.

Datenschutz-Einstellungen