SonstigeSlide 2

Horrheimer gewinnt DM-Titel des Schwerhörigen-Verbands

Badmintonspieler Matthias Kroll ist nach 2018 erneut erfolgreich bei der deutschen Meisterschaft, die in Stuttgart-Vaihingen ausgetragen wurde. Gegen drei Mitstreiter hatte er jeweils zwei Spiele.

  • Badmintonspieler Matthias Kroll ist Deutscher Meister des Schwerhörigen-Verbands. Foto: privat

    Badmintonspieler Matthias Kroll ist Deutscher Meister des Schwerhörigen-Verbands. Foto: privat

Badminton. Bei den 23. deutschen Meisterschaften im Badminton des Deutschen Schwerhörigen-Sport-Verbands (DSSV) hat Matthias Kroll aus Horrheim den Titel gewonnen. Bei den Wettkämpfen in Stuttgart-Vaihingen ging er im Männereinzel an den Start und war in allen Matches erfolgreich.

„Nach der coronabedingten Pause von 2020 und 2021 war es mal wieder soweit“, sagt Kroll. „2019 konnte ich aufgrund von Terminkollisionen mit dem Gehörlosen-Verband nicht teilnehmen.“ Das war umso bedauerlicher, weil der für den BV Mühlacker startende Horrheimer 2018 beim Heimspiel in Mühlacker gezeigt hatte, was er kann und den Titel gewonnen hatte. Darum war er jetzt zwar nicht als Titelverteidiger am Start, galt aber dennoch als Favorit.

Die Meisterschaft im Männereinzel wurde unter den Sportlern ausgespielt, die zu den Top Vier zählten. „Das war in einem System mit Hin- und Rückrunde, so dass jeder am Ende auf sechs Spiele kam“, berichtet Kroll. „Nach einem anstrengenden Turniertag und guten Spielen konnte ich mich dank knapper, aber verdienter Siege durchsetzen.“ So zeigte er im Vergleich mit dem Lokalmatador Reinhard Schmiedl (SV Vaihingen) zwei packende Spiele, gewann aber in beiden Auftritten. „Auch die beiden Partien gegen Alexander Vogt aus Heilbronn waren eng umkämpft mit langen und schönen Ballwechseln und tollen Punkten auf beiden Seiten“, freut sich Kroll über einen sportlich hochklassigen Wettbewerb. Auch gegen Vogt, der ebenfalls für den SV Vaihingen an den Start ging, behielt er die Oberhand und setzte sich ohne Satzverlust durch. „So hatte ich am Ende des Tages die perfekte Bilanz von 6:0 Spielen und 12:0 Sätzen“, freut sich der Horrheimer, der den Siegerpokal des DSSV in Empfang nahm. Vierter wurde Bonoso Garcia Roldan (SV Gündringen).

Nach den Erfolgen 2016 in Kassel und 2018 in Mühlacker war es für Kroll der dritte Titel im Männereinzel. Dazu kamen Titel im Doppel in den Jahren 2012 und 2018. rkü/red

Datenschutz-Einstellungen