In welchem Finale spielt die U 20 der BSG?

Landesliga-Basketballer aus Vaihingen und Sachsenheim unter den vier Besten

Von Benedikt Gruß Erstellt: 10. Mai 2019

Vaihingen/Sachsenheim. Die vier besten U-20-Basketballmannschaften der Landesliga spielen am Samstag ab 11 Uhr das Final Four in der Sporthalle des Lichtenstern-Gymnasiums in Großsachsenheim aus. Mit dabei ist auch das Team der BSG Vaihingen/Sachsenheim, das die reguläre Saison auf dem ersten Platz abgeschlossen hat. Und das hat sich viel vorgenommen. „Alles andere als der Finaleinzug wäre für uns eine Enttäuschung“, sagte der BSG-Trainer Michael Nachreiner.

Die Vorbereitung lief allerdings nicht ganz optimal. „Wir konnten nur selten fünf gegen fünf spielen, aber wir haben trotzdem gut trainiert“, meinte der BSG-Übungsleiter. Im Halbfinale um 13.30 Uhr geht es für die Vaihinger und Sachsenheimer gegen den Tabellenvierten der Saison, den TSV Schwaikheim. Nachreiner schätzt Schwaikheim als sehr schwierigen Gegner ein: „Für mich als Trainer ist das der undankbarste Kontrahent. Wir haben in der regulären Saison beide Spiele gegen Schwaikheim zwar gewonnen, aber nicht gerade souverän. Im Hinspiel bereitete uns Thomas Schneider große Probleme, und im Rückspiel bekamen wir seinen Bruder Jack Schneider nicht in den Griff.“ Allerdings sind die Schwaikheimer auch einigermaßen ausrechenbar. Sie haben drei Spieler, die im Durchschnitt zweistellig punkten. Der Rest fällt deutlich ab. „Wir kennen Schwaikheims Stärken und sind richtig heiß“, sagte Nachreiner.

Der Coach sieht aber, dass seine Mannschaft den Schwaikheimern etwas voraus hat: „Von der individuellen Klasse her sind wir die beste Mannschaft in der Liga.“ Der Stamm des Teams spielt und trainiert sogar schon mit der Männermannschaft in der Oberliga. Die BSG hat nur das Defizit, dass sie einen kleinen Kader hat und deswegen nicht so oft durchwechseln kann. Dafür kommt der Heimbonus zum Tragen. „Ich habe gehört, dass die Halle richtig voll sein wird“, berichtete Nachreiner. Personell ist die BSG gut aufgestellt für das Final Four. „Alle Mann sind an Bord“, weiß Nachreiner, der diese Mannschaft schon seit zwei Spielzeiten betreut und trainiert.

Im anderen Halbfinale um 11 Uhr spielt die Skizunft Kornwestheim als Zweiter gegen den Dritten Sportvg Feuerbach. „Das ist ein sehr ausgeglichenes Duell.“ Nachreiner schätzt die Kornwestheimer etwas stärker ein, weil sie einen sehr breiten, tiefen und ausgeglichenen Kader haben. Einen Wunschgegener für ein eventuelles Finale um 18.30 Uhr hat der Übungsleiter der BSG nicht. Das Spiel um Platz drei findet um 16 Uhr statt.

Weiterlesen
Zwei alte Bekannte verstärken  das Team der BSG

Zwei alte Bekannte verstärken das Team der BSG

Drucken Gute Einheiten mit einem motivierten Team – die Saisonvorbereitung der BSG Vaihingen/Sachsenheim auf die Basketball-Oberliga Württemberg ist gelungen. Spielertrainer Themis Koupidis sagt: „Das lief richtig gut, und ich bin sehr zuversichtlich.“ Am Samstag hat die BSG ihr... »