Alles Wissenswertes zur neuen Fußballsaison

Das Sonderheft „Am Ball“ liegt heute den Ausgaben der VKZ bei. Es enthält Informationen von der Landesliga bis zur B-Klasse.

Von Michael Nachreiner Erstellt: 5. September 2020
Alles Wissenswertes zur neuen Fußballsaison Alles Wissenswertes zur neuen Fußballsaison

Vaihingen (nac). Als Anfang/Mitte März die zweite Hälfte der Saison 2019/2020 in den Fußballligen des Bezirks Enz/Murr eigentlich so richtig Fahrt aufnehmen sollte, war von einem Tag auf den anderen nichts mehr, wie es war. Ein kleines Virus hat die Welt auf den Kopf gestellt – auch die Sportwelt. Zunächst wurde der Spielbetrieb ausgesetzt, dann in den meisten Sportarten abgebrochen. Doch nach und nach gab es Schritte zurück in Richtung Normalität. Erst war Training im Freien in Kleingruppen erlaubt. Dann durfte man auch wieder eine größere Anzahl an Menschen zusammen trainieren. Und letztlich wurden auch Einheiten unter dem Hallendach wieder erlaubt. Der Amateurfußball war im Juli eine der ersten Sportarten in Deutschland, die auch wieder Wettkämpfe gestattete. Alles unter strengen Hygienevorschriften. Zunächst wurde der Bezirkspokalwettbewerb der Saison 2019/2020 fertig gespielt, dann der Verbandspokal des Württembergischen Fußball-Verbands (WFV). Beide Pokalwettbewerbe waren im Viertelfinale hängen geblieben.

Rund 180 Tage sind seit der Aussetzung des Spielbetriebs Mitte März in der Zwischenzeit vergangen. Ein halbes Jahr, in dem es keine Pflichtspiele gab. Die Spieler der SGM Riexingen und des Bezirksliga-Aufsteigers TASV Hessigheim warten sogar noch länger, seit sie das letzte Mal um Punkte in der Liga gekämpft haben. Die Partien in der Kreisliga A 3 der beiden Mannschaften Anfang März wurden abgesagt. Damit standen sie Anfang Dezember 2019 das letzte Mal in einem Pflichtspiel auf dem Platz.

Doch nun hat das lange Warten endlich ein Ende. An diesem Wochenende beginnt die Saison 2020/2021 in den Fußballligen des Bezirks Enz/Murr. Begleitend zum Rundenauftakt liegt der heutigen Ausgabe das Sonderheft „Am Ball“ der Vaihinger Kreiszeitung bei – 32 Seiten vollgepackt mit Informationen von der Landesliga bis zu den Kreisligen B im Bezirk Enz/Murr sowie über die Frauenfußball-Regionenliga 2 und die -Bezirksliga. Was hat sich bei den einzelnen Teams getan? Wer sind die Aufstiegs-, wer die Abstiegskandidaten? Welcher Club könnte eine Überraschung landen? Diese Fragen beantwortet die Sportredaktion gewohnt fachkundig. Hinzu kommen zahlreiche Mannschaftsfotos, die Ligeneinteilungen sowie die Aufgebote von der Bezirksliga über die Kreisliga A 3 bis zu den Kreisligen B 6, B 7 und B 8 sowie von den Frauenfußballteams aus der Region.

Im Mittelpunkt stehen zehn Teams, die aus dem Raum Vaihingen in der Kreisliga A 3 aktiv sind. Nach Platz drei in der Saison 2018/2019 und der Vizemeisterschaft in der vergangenen Spielzeit zählt der TSV Nussdorf zu den Topfavoriten auf den Aufstieg. Hoch gehandelt wird aber auch die SGM Riexingen, die nach der langen erfolgreichen Ära unter Karl Macionczyk jetzt schon den zweiten Trainer innerhalb von zwei Jahren an der Seitenlinie stehen haben. Der ehemalige Regionalligaspieler Roman Kasiar hat das Team übernommen. Der dritte im Bunde der Aufstiegskandidaten ist die SpVgg Besigheim. Doch auch dem TSV Häfnerhaslach, dem TSV Kleinglattbach und Aufsteiger VfR Sersheim werden gute Rollen zugetraut, der aufgrund der angewendeten Quotientenregelung Meister der Kreisliga B 8 geworden ist. Außerdem sind in der A 3 noch der SV Illingen, der SV Iptingen, der SV Riet, die SGM Hohenhaslach/Freudental und die SGM Roßwag/Mühlhausen aktiv.

Es kommen aber auch die ersten Mannschaften aus dem VKZ-Gebiet in der Kreisliga B 6 nicht zu kurz. In dieser Staffel deutet alles auf ein Hauen und Stechen zwischen dem Vorjahreszweiten SV Horrheim sowie dem TSV Ensingen und dem TSV Enzweihingen um den Titel und den Aufstiegsrelegationsplatz hin.

Außerdem beschäftigt sich „Am Ball“ mit den Frauenfußballteams aus der Region. Vor allem die SGM Roßwag/Großglattbach hat sich einiges vorgenommen. Trainer Thomas Renz sieht kein anderes Team so stark aufgestellt in der Bezirksliga wie seins. Folgerichtig ist das Ziel: der Regionenliga-Aufstieg.

Hier geht es zur Online-Ausgabe von „Am Ball“.

Weiterlesen
Die Produktion von „Am Ball“ ist in heiße Phase eingebogen

Die Produktion von „Am Ball“ ist in heiße Phase eingebogen

Drucken Vaihingen (nac). Acht Mal schlafen, dann ist die trostlose Zeit für alle Fußballfans vorbei: Am Sonntag, 6. September, starten die Amateurligen im Bezirk Enz/Murr in die neue Saison 2020/2021 – rund 180 Tage nach dem Aussetzen des... »