Alles Wissenswerte zur Fußballsaison 2021/2022

Der heutigen Ausgabe der VKZ liegt ein 32 Seiten starkes Sonderheft bei, das Informationen zu den Klassen von der Landesliga bis zu den Kreisligen B bietet.

Von Michael Nachreiner Erstellt: 4. September 2021
Alles Wissenswerte zur Fußballsaison 2021/2022 Alles Wissenswerte zur Fußballsaison 2021/2022

Fußball. Zum zweiten Mal in Folge hat das Coronavirus in der Saison 2020/2021 den Amateurfußballern einen Strich durch die Rechnung gemacht. Die Politik verhängte ab November des vergangenen Jahres einen Lockdown, der einem Quasi-Sportverbot für Amateursportler gleichkam. Und dieser wurde immer wieder verlängert. Am Ende blieb den Sportverbänden – auch dem Württembergischen Fußball-Verband (WFV) – nichts übrig, als die Saison abzubrechen und zu annullieren. Nun sind fast genau zehn Monate vergangen, seit zum letzten Mal in den Ligen im Bezirk Enz/Murr um Punkte gekämpft wurden. Der Wunsch nach ein bisschen Normalität ist riesig. „Mir hat Laufen alleine nichts gegeben. Ob ich eine Minute schneller oder langsamer meine Runde gedreht habe, hat mich fünf Minuten später schon nicht mehr interessiert. Ich brauche den Wettkampf auf dem Fußballplatz“, bringt es Nikola Ristomanov, Offensivmann des A-Ligisten TSV Nussdorf, auf den Punkt.

Nun hat das Warten ein Ende. An diesem Wochenende beginnt die Saison 2021/2022 in den meisten Fußballligen des Bezirks Enz/Murr. Aufgrund der aktuell gültigen Corona-Verordnung Sport des Landes Baden-Württemberg sieht es auch so aus, als ob die Saison komplett gespielt werden könnte. Denn unabhängig von der Inzidenz zählt gerade nur der 3G-Nachweis. Auch die drei Fußballverbände in Baden-Württemberg sehen keine Grundlage für eine neuerliche Unterbrechung oder Aussetzung des Spielbetriebs. „Unser klarer Auftrag ist es, den Spielbetrieb zu gewährleisten. Das möchten wir auch tun, solange es die gesetzlichen Rahmenbedingungen erlauben und unter zumutbaren Bedingungen gespielt werden kann“, erklärt der Vorsitzende des WFV-Verbandsspielausschusses, Harald Müller.

Begleitend zum Rundenauftakt liegt der heutigen Ausgabe das Sonderheft „Am Ball“ der Vaihinger Kreiszeitung bei – 32 Seiten vollgepackt mit Informationen von der Landesliga bis zu den Kreisligen B sowie über die Frauenfußball-Regionenliga 2 und die -Bezirksliga. Was hat sich bei den einzelnen Teams getan? Wer sind die Aufstiegs-, wer die Abstiegskandidaten? Welcher Club könnte eine Überraschung landen? Diese Fragen beantwortet die Sportredaktion gewohnt fachkundig. Hinzu kommen zahlreiche Mannschaftsfotos, die Ligeneinteilungen sowie die Aufgebote von der Bezirksliga über die Kreisliga A 3 bis zu den Kreisligen B 6, B 7 und B 8 sowie von den Frauenfußballteams aus der Region Vaihingen.

Im Mittelpunkt stehen neun Teams, die aus dem Raum Vaihingen in der Kreisliga A 3 aktiv sind. Als ganz heißer Aufstiegskandidat in die Bezirksliga wird der TSV Nussdorf gehandelt nach Platz drei in der Saison 2018/2019, der Vizemeisterschaft in der Spielzeit 2019/2020 und einer perfakten Runde im Vorjahr bis zum Saisonabbruch. Hoch gehandelt wird auch die SGM Riexingen. Der dritte im Bunde der Aufstiegskandidaten ist die SpVgg Besigheim. Sich noch einmal kräftig verstärkt hat sich der VfR Sersheim. Gute Rollen können auch der TSV Häfnerhaslach, der TSV Kleinglattbach und der SV Iptingen spielen. Beim SV Illingen, der SGM Hohenhaslach/Freudental und der SGM Roßwag/Mühlhausen wird es dagegen darauf ankommen, wie die Teams in die Saison finden werden.

Es kommen aber auch die ersten Mannschaften aus dem VKZ-Gebiet in der Kreisliga B 6 nicht zu kurz. In dieser Staffel deutet alles auf ein Hauen und Stechen zwischen dem SV Horrheim, dem TSV Ensingen und dem TSV Enzweihingen um den Titel und den Aufstiegsrelegationsplatz hin. Doch auch der VfB Vaihingen könnte ein gewichtiges Wort um den Aufstieg mitreden, nachdem praktisch die komplette A-Liga-Mannschaft des SV Riet an den unteren Egelsee gewechselt ist.

Hier geht es zur Online-Ausgabe von „Am Ball“.

Weiterlesen

Eine völlig verkorkste Hälfte eins

Drucken Fussball. Die Fußballerinnen des FV Löchgau haben in der Oberliga Baden-Württemberg nach einer völlig verkorksten ersten Hälfte beim TV Derendingen eine 2:4 (0:2)-Niederlage hinnehmen müssen. Damit sind die fünftplatzierten Löchgauerinnen in der Liga seit vier Spielen sieglos.... »