Unbekannter setzt Pfefferspray ein

Erstellt: 7. Dezember 2017

Ludwigsburg (p). Ein 33-jähriger Gaststättenbetreiber ist am Dienstag in einem Lokal in der Myliusstraße in Ludwigsburg von einem bislang Unbekannten mit Pfefferspray attackiert und leicht verletzt worden. Das berichtet die Polizei. Der Fremde hatte gegen 20.40 Uhr das Restaurant betreten. Da er den Anschein erweckte, Bekleidung zum Verkauf anzubieten, untersagte ihm der Gaststättenbesitzer dies. Daraufhin bestellte der Mann ein Gericht zum Mitnehmen, wollte es aber erst am folgenden Tag bezahlen. Der 33-Jährige lehnte die Bestellung ab. Dies missfiel dem Unbekannten wohl und er wurde aufgefordert, das Lokal zu verlassen. Von außen soll er schimpfend an das Verkaufsfenster herangetreten sein und plötzlich mit einem Pfefferspray auf den 33-Jährigen gezielt haben. Er traf sein Opfer im Gesicht und flüchtete in Richtung Wilhelmgalerie. Der 33-Jährige wurde durch den Rettungsdienst behandelt. Eine polizeiliche Fahndung führte nicht zur Ergreifung des Verdächtigen. Die Ermittlungen dauern an. Hinweise zum Täter nimmt die Polizei Ludwigsburg, Telefon 0 71 41 / 18 53 53, entgegen.

Weiterlesen

Karambolage auf der Autobahn

Drucken Karambolage auf der Autobahn Korntal-Münchingen (p). Drei Leichtverletzte und Schaden von etwa 22 500 Euro hat ein Verkehrsunfall gefordert, der sich am Donnerstag gegen 7.10 Uhr auf der Autobahn zwischen den Anschlussstellen Stuttgart-Zuffenhausen und Stuttgart-Feuerbach ereignet hat. In... »