Falsche Mitarbeiter von Microsoft aktiv

Erstellt: 7. Dezember 2017

Bönnigheim (p). Schon wieder sind unbekannte Täter mit der Microsoft-Masche erfolgreich gewesen: Wie die Polizei mitteilt, ist am Dienstag ein 62-Jähriger aus Bönnigheim dadurch um einen Geldbetrag in vierstelliger Höhe betrogen worden. Und so lief die Betrugsmasche ab: Ein angeblicher Mitarbeiter der Firma Microsoft rief den Mann gegen 13.25 Uhr an und wies sein Opfer in englischer Sprache darauf hin, dass seine Microsoft Lizenzen abgelaufen seien. Der 62-jährige stimmte der angeblichen Verlängerung der Lizenzen für 199 Euro zu und wurde danach aufgefordert, den vereinbarten Betrag per Online-Banking zu überweisen. Der Täter hatte dabei Zugriff auf den Computer und beeinflusste den Vorgang, sodass der 62-jährige am Ende um einen vierstelligen Betrag gebracht wurde.

Weiterlesen

Vierjähriger von Auto gestreift

Drucken Vierjähriger von Auto gestreift Bietigheim-Bissingen (p). Ein Vierjähriger wurde am Mittwoch gegen 12.40 Uhr in der Gustav-Rau-Straße in Bietigheim-Bissingen in einen Unfall verwickelt und verletzt. Den bisherigen Ermittlungen zufolge befuhr eine 77-Jährige in einem VW die Gustav-Rau-Straße,... »