Falsche Mitarbeiter von Microsoft aktiv

Erstellt: 7. Dezember 2017

Bönnigheim (p). Schon wieder sind unbekannte Täter mit der Microsoft-Masche erfolgreich gewesen: Wie die Polizei mitteilt, ist am Dienstag ein 62-Jähriger aus Bönnigheim dadurch um einen Geldbetrag in vierstelliger Höhe betrogen worden. Und so lief die Betrugsmasche ab: Ein angeblicher Mitarbeiter der Firma Microsoft rief den Mann gegen 13.25 Uhr an und wies sein Opfer in englischer Sprache darauf hin, dass seine Microsoft Lizenzen abgelaufen seien. Der 62-jährige stimmte der angeblichen Verlängerung der Lizenzen für 199 Euro zu und wurde danach aufgefordert, den vereinbarten Betrag per Online-Banking zu überweisen. Der Täter hatte dabei Zugriff auf den Computer und beeinflusste den Vorgang, sodass der 62-jährige am Ende um einen vierstelligen Betrag gebracht wurde.

Weiterlesen

Mit Pfefferpistole ins Gesicht geschossen

Drucken Ludwigsburg (p). Nach einer tätlichen Auseinandersetzung, die sich am Mittwoch gegen 19.30 Uhr in Ludwigsburg-West ereignete, ermittelt die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg wegen gefährlicher Körperverletzung gegen einen 20-jährigen Tatverdächtigen. Nach derzeitigen Ermittlungen geht die Polizei davon aus,... »