Fahrerin gerät in den Gegenverkehr

Drei Verletzte und eine gesperrte B 10 durch einen Unfall bei Vaihingen gestern Nachmittag

Erstellt: 17. Juli 2019
Fahrerin gerät in den Gegenverkehr Drei Autos sind in den Unfall auf der B 10 verwickelt. Foto: Rücker

Vaihingen (p/sr). Drei Verletzte und etwa 65 000 Euro Schaden forderte laut Polizeiangaben gestern Nachmittag ein Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 10 bei Vaihingen. Den bisherigen polizeilichen Ermittlungen zufolge war die Fahrerin eines VW Polo gegen 14.40 Uhr von Illingen kommend in Richtung Stuttgart unterwegs. Nach der Kreuzung mit der Kreisstraße 1648, im Volksmund „Seemühlenkreuzung“ genannt, sei sie vermutlich infolge eines gesundheitlichen Problems auf die linke Fahrbahnseite gekommen und mit einem entgegenkommenden Mercedes zusammengestoßen, meldet das Polizeipräsidium Ludwigsburg. Der VW Polo wurde durch den Aufprall abgewiesen und prallte letztlich gegen einen weiteren, nachfolgenden VW. Die Fahrerin des VW Polo wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Im Mercedes zogen sich die Beifahrerin und ein mitfahrendes Kind leichte Verletzungen zu. Die Unfallaufnahme und die Bergung der drei nicht mehr fahrbereiten Autos dauerte mehrere Stunden an. Die Bundesstraße war im Bereich der Unfallstelle gesperrt. Von Mühlacker kommend gab es ab der Seemühlenkreuzung kein Durchkommen mehr, von Enzweihingen kommend ab dem Abzweig Aurich. Der Verkehr wurde durch Polizeibeamte umgeleitet.

Weiterlesen

16-Jähriger randaliert

Drucken 16-Jähriger randaliert Pforzheim (p). In der Nacht auf Donnerstag hat ein betrunkener 16-Jähriger in Pforzheim Autospiegel abgetreten und sich gegen die polizeilichen Maßnahmen zur Wehr gesetzt. Nach bisherigen Erkenntnissen war der 16-Jährige gegen 0.30 Uhr in der... »