Auto steht in Flammen

Erstellt: 12. Oktober 2019

Ludwigsburg (p). Am Donnerstagabend gegen 23.40 Uhr alarmierte eine Anwohnerin der Daimlerstraße in Ludwigsburg Feuerwehr und Polizei, nachdem sie ein brennendes Fahrzeug auf der Straße entdeckt hatte. Die Feuerwehr Ludwigsburg begann nach ihrem Eintreffen unverzüglich mit Löschmaßnahmen und konnte die Flammen schnell unter Kontrolle bringen. Das Heck des BMW brannte jedoch trotzdem aus. Der entstandene Schaden wurde auf rund 30 000 Euro geschätzt. Der Wagen wurde anschließend durch die Polizei sichergestellt und abgeschleppt. Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden.

Weiterlesen

BMW-Fahrer flüchtet vor der Polizei

Drucken Schwieberdingen (p). Aus der Benutzung eines Mobiltelefons durch einen 37-jährigen Autofahrer auf der A 81 Stuttgart-Heilbronn hat sich am Donnerstag gegen 13.45 Uhr eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei entwickelt, nach deren Ende er sich wegen Straßenverkehrsgefährdung, Fahrens... »