08.03.2024

Frauen Vaihingen stehen im Mittelpunkt

Vaihingen (pv). Der Weltfrauentag wird am Freitag (8. März) gefeiert. Aus diesem Anlass schildert Stadtführerin Andrea Majer an diesem Tag die facettenreichen Lebenswege von Frauen, die ihre Spuren in Vaihingen hinterlassen haben.

Außergewöhnliche Frauen stehen im Mittelpunkt der nächsten Themenführung der Stadt Vaihingen. Stadtführerin und Archivarin Andrea Majer hat sich in der Geschichtsschreibung Vaihingens kundig gemacht und dabei spannende Geschichten entdeckt, in denen Frauen die Hauptrolle spielten. Am Weltfrauentag blickt sie bei einem Spaziergang durch die Stadt auf besondere Frauen in der Vaihinger Vergangenheit. Beginn ist um 16 Uhr.

Wer hat schon von den Beginen gehört oder weiß, wer Martha Beitter und Mina Riegel waren? Es ist nicht einfach, Frauen in der Geschichte Vaihingens zu finden. Meist stellen die Taten und Untaten von Männern den größten Teil der offiziellen Geschichtsschreibung dar. Bei dieser Stadtführung lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer außergewöhnliche Frauen kennen, die sich in der Zeit in der sie lebten, behaupten konnten.

Start ist um 16 Uhr am Bronze-Stadtmodell vor dem Rathaus am Marktplatz. Die Führung kostet sechs Euro für Erwachsene, drei Euro für Kinder.

Ruth Milling. Foto: Stadt Vaihingen

  • April 2024
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Datenschutz-Einstellungen