07.03.2024

Bei Franziska Wanninger hagelt’s Rosen

Vaihingen (pv). Die mehrfach preisgekrönte Kabarettistin Franziska Wanninger tritt am Donnerstag (7. März) um 20 Uhr in der Vaihinger Peterskirche auf. Mit im Gepäck hat sie ihr neues Programm „Für mich soll’s rote Rosen hageln“, in dem sie erzählt, wie das alltägliche Leben immer wieder neue Überraschungen bereithält.

Das Programm sei eine heitere Hommage an die Leichtigkeit, teilt die Stadtverwaltung mit. Nur wie oft stehen sich Freude und Abgrund näher als man glaubt? Da meine man „Oh Wunder!“ was das Leben für einen bereithalte und am Ende sei es doch wieder bloß ein veganer Schweinsbraten. Die Vollblutdarstellerin erzählt mitreißend von der Jugend im Internat, falschen Vorsätzen und Dating in Zeiten von Videocalls. Letzteres lässt sich aber wenigstens ausschalten, sobald der Typ meint, Goethes Faust ist eine Boxerzeitung. Nebenbei analysiert sie aberwitzig das Leben in minimalistischen Designwürfelhäusern oder die Herzlichkeit von dazugehörigen Vorgarten-Steinwüsten. Wanninger schaut den Leuten aufs Maul, singt von den Untiefen des Lebens, schafft es wie immer, mit wenigen Charakterstrichen schwungvoll und pointenreich ganze Welten zu erschaffen. Dabei zeigt sie humorvoll, dass das Glück nicht mit einem Rasenroboter beginnt, sehr wohl aber mit Dinkelkräckern aufhört.

Karten für die Veranstaltung sind online unter www.vaihingen.events, in der Kultur- und Touristinformation am Marktplatz 5 sowie im VKZ-Reisebüro am Marktplatz 15 und bei allen anderen Reservix-Vorverkaufsstellen erhältlich. Der Eintritt kostet im Vorverkauf 24 Euro (ermäßigt 20 Euro), an der Abendkasse 26 Euro (22 Euro). Der Einlass beginnt um 19.30 Uhr. Die Bewirtung übernimmt der Verein Drehscheibe, Jugend und Kultur.

  • April 2024
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Datenschutz-Einstellungen