Wie Artikel und Anzeigen auf das Papier kommen

Langjährige VKZ-Abonnenten erhalten exklusiven Rundgang durch Waiblinger Zeitungsdruckerei

Erstellt: 12. Oktober 2019
Wie Artikel und Anzeigen  auf das Papier kommen Vor dem Waiblinger Zeitungs- und Druckhaus empfängt Geschäftsführer Hartmut Villinger (rechts) die VKZ-Abonnenten. Fotos: Rieger

Diese Tour kann man nicht buchen, und es gibt sie auch nicht alle Tage: Die Vaihinger Kreiszeitung hat 25 langjährige Abonnenten als Dank für deren Treue zu einer exklusiven Besichtigung der Zeitungsdruckerei in Waiblingen eingeladen.

Vaihingen/Waiblingen (clar). In dem Druckhaus werden neben den vier Tageszeitungen und den Anzeigenblättern des Zeitungsverlags Waiblingen (ZVW) auch die VKZ und das Wochenblatt + Sachsenheim Post aufs Papier gebracht. Bereits auf der Busfahrt in die größte Stadt des Rems-Murr-Kreises hatten VKZ-Verkaufsleiter Volker Blessing und Redakteurin Claudia Rieger Einblicke in den Zeitungsalltag gegeben – von den Anfängen als „Grenz-Bote“ um 1830 bis zum Datenschutz bei Pressefotos im Social-Media-Zeitalter.

Seit wann die VKZ in Waiblingen gedruckt wird und wie umweltverträglich das inzwischen passiert, berichtete später Hartmut Villinger, Geschäftsführer des ZVW und des Druckhauses sowie des VKZ-Verlags Dr. Wimmershof GmbH + Co. KG. Er hatte die Gäste im Waiblinger Zeitungs- und Druckhaus empfangen. Die Bemühungen um eine ressourcenschonende Produktion reichen demnach einige Jahre zurück. So gibt es seit 1991 ein Blockheizkraftwerk, das sowohl Energie als auch Wärme produziert (Kraft-Wärme-Kopplung). Zudem seien Dächer des Gebäudekomplexes mit Solarpaneelen bebaut. „Die Hälfte unseres Papiers für den Zeitungsdruck kommt von einem Hersteller, der es zu 100 Prozent aus Altpapier fertigt“, so der Geschäftsführer weiter. Und wo Papier einen Frischfaseranteil habe, stamme der aus nachhaltiger Fortwirtschaft. Die verwendeten Farben seien kompostierbar – „Sie können Ihren Bioabfall also ruhig in altes Zeitungspapier einwickeln“, konstatierte der Geschäftsführer.

Wie Artikel und Anzeigen, Papier und Farbe schließlich zusammenkommen, erläuterten Villinger und Alexander Hieber, Abteilungsleiter Rotationsdruck, den Besuchern anschließend bei einem Rundgang durch das Druckhaus Waiblingen (DHW). Hier erfuhren die Gäste neben vielem anderen, dass die Zeitungsseiten mittels Aluplatten und Gummitüchern auf das Zeitungspapier gedruckt werden, dass eine einzelne Papierrolle 1,5 Tonnen wiegt, dass alleine die 1994 angeschaffte Geoman-Zeitungsdruckmaschine 35 Millionen D-Mark gekostet hat und mit ihren vier Drucktürmen bis zu 35 000 Exemplare pro Stunde produzieren kann. Die VKZ-Leser sahen Mensch und Maschine auch in Aktion, nämlich beim Druck des aktuellen Wochenblatts + Sachsenheim Post und schließlich auch im Versand, wo Beilagen zugefügt und die Zeitungspakete auslieferungsbereit verpackt werden. Villinger und Hieber standen den Abonnenten auch Rede und Antwort für deren Fragen. Was denn bei einem Stromausfall in der Druckerei passiere, wollte ein Leser wissen. Kürzere Ausfälle führten eventuell zu Produktionsverzögerungen, die der Abonnent unter Umständen nicht einmal merke, so der Geschäftsführer. Ein längerer Ausfall könnte aber durchaus bedeuten, dass am nächsten Tag keine Zeitung im Briefkasten steckt.

Denn das eigene Blockheizkraftwerk könne den Strombedarf in einem solchen Fall nicht kompensieren. „Aber wir haben Gott sei Dank noch nie einen längeren Ausfall gehabt.“ Zudem sei die Druckerei an einen Stromleitungsring angeschlossen, der regelmäßig von den Stadtwerken gewartet werde.

Mit einem Abendessen im Casino des Zeitungs- und Druckhauses endete die besondere Abonnenten-Tour, die auch gezeigt hat, dass trotz digitaler Konkurrenz die gedruckte Zeitung noch immer fasziniert.

Weiterlesen
Nach Nussdorf geht es in die Vaihinger Stadtkirche

Nach Nussdorf geht es in die Vaihinger Stadtkirche

Drucken Weihnachten ist noch nicht präsent, aber trotzdem startet heute bereits die Spendenaktion der Vaihinger Kreiszeitung. Aus gutem Grund: Denn es gilt, sich einen besonderen Konzerttermin vorzumerken. Am Sonntag (8. Dezember) spielt Besser-Acoustique in der Vaihinger Stadtkirche. Vaihingen.... »