Weinhardt ist Reformhaus des Jahres

Vaihinger Fachgeschäft setzt sich in der Kategorie „Vegetarisch-Vegan“ durch

Erstellt: 11. Februar 2015
Weinhardt ist Reformhaus des Jahres Veronika Weinhardt zeigt in ihrem Reformhaus vegane Leberwurst. Foto: Rücker

Vaihingen (sr). Große Freude bei Veronika Weinhardt und ihren Mitarbeiterinnen: Ihr gleichnamiges Reformhaus in der Vaihinger Marktgasse hat den Titel Reformhaus des Jahres errungen. Somit hat die Inhaberin mit ihrer Belegschaft in diesem Jahr einen der Hauptpreise des bundesweiten Wettbewerbs nach Vaihingen geholt.

Durchsetzen konnten sich die Expertinnen für Ernährung und Gesundheit in einer von sieben Kategorien. Sie erreichten das Siegertreppchen in der Rubrik „Vegetarisch-Vegan“. „Wir erzählen es den Kunden und die freuen sich alle, dass ihr Reformhaus Reformhaus des Jahres geworden ist“, sagt Weinhardt und strahlt. „Viele sagen, wir hätten das verdient“, fügt die Reformhaus-Chefin an.

Vor gut fünf Jahren habe sie sich schon einmal beworben und ihr Fachgeschäft schaffte es unter die ersten 16. Beim Aufräumen fielen ihr nun diese alten Unterlagen in die Hand und nahezu zeitgleich kam eine E-Mail an, dass die Bewerbungszeit wieder startet. Weinhardt: „Das war ein Wink mit dem Zaunpfahl, wir haben uns nochmal beworben.“

Dieses Prozedere sei sehr aufwendig. Man müsse zu gewissen Punkten Stellung nehmen, Bilder vom Laden mitschicken, Zahlen nennen und kundtun, wie mit aktuellen Themen umgegangen wird. Das Team um Inhaberin Veronika Weinhardt konnte auch mit einem modernen Geschäftsaufritt sowie dem kompetenten Fachpersonal bei der Jury punkten, schreibt der Veranstalter, die Reformhaus Genossenschaft. Zu den Juroren der Fachjury gehören die Journalistin Katja Burghardt, Sebastian Zösch vom Vegatarierbund Deutschland sowie Experten von Reformwarenherstellern und der Reformhaus-Fachakademie.

Große Nachfrage herrsche derzeit nach Empfehlungen für vegane und vegetarische Lebensmittel. „Wir haben spezielle Verkostungen für Veganer und Vegetarier entwickelt“, sagt Weinhardt. Beliebt bei Kunden seien auch originelle Geschenkverpackungen aus Naturmaterialien und ausgefallene Präsentkörbe. Auf 80 Quadratmetern Verkaufsfläche werde ein immer breiter werdendes Sortiment an Lebensmitteln und Nahrungsergänzungsmitteln angeboten. Die Mitarbeiterinnen sind allesamt Fachkräfte, eine habe sich auf Naturarzneien spezialisiert. „Wir sind Beraterinnen aus Überzeugung, damit stellen wir auch eine entspannte Einkaufsatmosphäre her“, zeigt sich Weinhardt überzeugt.

Gemeinsam mit ihrem Team nehme sie die Auszeichnung als Ansporn und als Lob. Weinhardt: „Spaß macht uns die Arbeit sowieso.“

Am 20. Juni erhält Veronika Weinhardt in Oberursel im Taunus im Rahmen des Reformhaus-Sommersymposiums in der Stiftung Reformhaus-Fachakademie ihren Preis.

Weiterlesen

Nikolaus versüßt die Adventszeit

Drucken Vaihingen (die). Alle Jahre wieder versüßen die Schülermitverantwortungen der Vaihinger Gymnasien ihren Mitschülern die Vorweihnachtszeit, und so fand auch in diesem Jahr wieder die inzwischen traditionelle Nikolausaktion am Friedrich-Abel- und am Stromberg-Gymnasium statt. Auch in diesem Jahr... »